Infektiologe: Corona-Impfungen können nicht zu 100 Prozent schützen

Stand: 22.10.2021 19:08 Uhr

In einem Pflegeheim in Norderstedt (Kreis Segeberg) haben sich 60 Bewohner mit Corona infiziert, obwohl fast alle vollständig geimpft waren. Für Infektiologe Jan Rupp keine Überraschung.

Zu 100 Prozent können die Impfstoffe gar nicht vor Infektionen schützen, erklärt Professor Jan Rupp, Direktor der Klinik für Infektiologie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Lübeck. Viel mehr soll das Immunsystem so vorbereitet werden, dass man im Fall einer Infektion nicht erkrankt. Er ist davon überzeugt, dass der Ausbruch in Norderstedt ohne Impfung viel dramatischer und tödlicher gewesen wäre. In dem betroffenen Pflegeheim sind seit Beginn der Woche 66 der 76 Heimbewohner und 21 von rund 70 Mitarbeitenden infiziert.

Videos
Der Virologe Prof. Jan Rupp gibt ein Interview.
3 Min

Impfdurchbrüche kein Zeichen für wirkungslose Impfstoffe

Ohne eine Corona-Impfung wären die Krankheitsverläufe deutlich dramatischer, so Infektiologe Jan Rupp im Interview. 3 Min

Infektion mit mildem Krankheitsverlauf ist kein bedrohlicher Impfdurchbruch

Aus Sicht der Infektionsmedizin gelten Infektionen mit mildem Krankheitsverlauf auch nicht als bedrohlicher Impfdurchbruch, erläutert Prof. Rupp im Interview mit NDR Schleswig-Holstein. Deswegen bezieht sich das Pandemiemanagement jetzt ja auch nicht mehr auf die reinen Ansteckungszahlen, sondern auf die Zahl der schweren Verläufe, die im Krankenhaus landen - der sogenannten Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz.

VIDEO: Warum Corona-Impfdurchbrüche passieren (5 Min)

 

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein 18:00 | 22.10.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Demonstrantinnen mit Schild.

Corona-Proteste in SH: Sicherheitsbehörden noch gelassen

2G im Einzelhandel, 3G am Arbeitsplatz - viele Menschen sind von den Corona-Regeln genervt. Das spürt auch die Gewerkschaft der Polizei. mehr

Videos