Stand: 09.09.2018 17:32 Uhr

Rund 170 Denkmäler im Land öffnen ihre Türen

In Schleswig-Holstein haben sich am Sonntag rund 170 Denkmäler am "Tag des offenen Denkmals", einer Aktion der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, beteiligt. Das Spektrum reichte vom Schloss bis zur Gangbude, von der Pestkapelle bis zum Dom und von der Werft bis zur ehemaligen Pulverfabrik. Auch eine der ältesten künstlich angelegten Straßen Schleswig-Holsteins war dabei.

Denkmäler im Land öffnen ihre Türen

Denkmalpfleger erläutern die Einzelheiten

Der Tag stand bundesweit unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet". Deutschlandweit beteiligten sich in diesem Jahr mehr als 7.500 historische Baudenkmale, Parks und archäologische Stätten an der Aktion. Unter den Denkmälern in Schleswig-Holstein waren neben Kirchen und Gedenkstätten auch viele Bauwerke, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. So konnten Interessierte in Lübeck zahlreiche Wohnhäuser vom Ganghaus in der Altstadt bis zur Art-Déco-Villa in der Vorstadt St. Jürgen besichtigen. Denkmalpfleger, Archäologen und die Hausbesitzer selbst erläuterten die Geschichte und die Besonderheiten der Häuser. 

Auch eine uralte Straße gehört dazu

Von Kiel aus führte eine Busfahrt zu den noch vorhandenen historischen Elementen der zwischen 1830 und 1832 angelegten Chaussee Kiel-Altona. Die auf Befehl des Dänenkönigs Friedrich VI. angelegte zweispurige Straße gilt als eine der ältesten Kunststraßen Schleswig-Holsteins. Während der rund vierstündigen Fahrt von Kiel bis Bad Bramstedt berichtete der Schleswig-Holsteinische Heimatbund über die Geschichte der Chaussee. In Flensburg konnte die Bergmühle, eine alte Galerieholländer-Windmühle, besichtigt werden.

Der bundesweite Tag des offenen Denkmals wird seit 1993 jeweils am zweiten Sonntag im September von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz veranstaltet. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken. 

Weitere Informationen

Norddeutsche Denkmale luden zum Entdecken ein

Der Tag des offenen Denkmals 2018 stand unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet". Auch im Norden öffneten Denkmale, die europäische Kulturen miteinander verbinden. mehr

100 Jahre Eiderbrücke: Ein Denkmal wird gefeiert

Vor 100 Jahren hat der damalige Stararchitekt Friedrich Voß die Eiderbrücke zwischen Friedrichstadt und Sankt Annen gebaut. Der Klappmechanismus funktioniert bis heute - meistens. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.09.2018 | 11:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:44
Schleswig-Holstein Magazin
02:16
Schleswig-Holstein Magazin

Windkraft: Branche drängt auf Ausbau

Schleswig-Holstein Magazin
03:33
Schleswig-Holstein Magazin