Stand: 23.01.2020 20:28 Uhr

Querschnittsgelähmt: Klinik aus SH muss zahlen

Eine junge Frau, die nach Behandlungsfehlern infolge einer Rücken-OP querschnittsgelähmt ist, bekommt 500.000 Euro Schmerzensgeld von der Klinik. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) München am Donnerstag entschieden. Das Gericht ist deshalb zuständig, weil die Zentrale der Klinik in Bayern liegt.

Vom vierten Halswirbel an gelähmt

Die heute 27-Jährige kam 2008 in die Klinik, um sich wegen einer Verkrümmung der Wirbelsäule behandeln zu lassen. Die notwendige Operation verlief wie geplant. Doch danach kam es zu Komplikationen. Nach einem Kreislaufzusammenbruch sollte der Frau ein Katheter in eine Vene eingeführt werden. Der sei allerdings im Spinalkanal gelandet, der innerhalb der Wirbelsäule verläuft und in dem das Rückenmark liegt, so das Gericht. Den behandelnden Ärzten sei das zunächst aber nicht einmal auf Röntgenbildern aufgefallen. Am nächsten Morgen konnte die Patientin dann ihre Beine nicht mehr bewegen. Sie ist seitdem vom vierten Halswirbel an gelähmt und kann ihre Arme und Hände nur noch stark eingeschränkt bewegen. Zusätzlich zu den 500.000 Euro hat die Klägerin jetzt auch Anspruch auf Zinsen in Höhe von rund 250.000 Euro.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.01.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Historische Aufnahme eines Fliegers, der vom Flugplatz Uetersen-Heist startet. © Lehrsammlung Marseille-Kaserne

Zeitreise: Als Uetersen die "Wiege der Luftwaffe" verlor

Einst war Uetersen wichtigster Standort der Luftwaffen-Pilotenausbildung, heute starten hier nur noch zivile Flugzeuge. mehr

Das Verwaltungsgebäude des Kreises Pinneberg steht in Elmshorn. © NDR Foto: Sabine Alsleben

Corona: Kreis Pinneberg überschreitet kritische Schwelle

Es ist der erste Kreis im Land, der 50 Infizierte pro 100.000 Einwohner meldet. Auch der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine kritische Schwelle überschritten. mehr

Kiels Fin Bartels liegt enttäuscht auf dem Boden. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter/dpa

1:3 gegen Fürth - Kieler "Störche" klar unterlegen

Am fünften Spieltag der Zweiten Liga hat Holstein Kiel nach enttäuschender Leistung seine erste Niederlage kassiert. mehr

Ralf Brendle zeigt Kindergartenkindern etwas auf einem Laptop. © NDR Foto: Hauke von Hallern

Digitalisierung: Lübeck wird zur "Smart City"

Der Verein Energie Cluster Digitales Lübeck will Lübeck zur "Smart City" ausbauen. Dafür gab es jetzt Geld vom Bund. mehr

Videos