Stand: 22.01.2021 07:58 Uhr

Prozessauftakt: Schlägerei auf Pfingstfest in Stemwarde

Drei Männer im Alter zwischen 30 und 34 Jahren müssen sich heute wegen schwerer Körperverletzung vor dem Amtsgericht Reinbek verantworten. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, wird den Dreien gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Außerdem soll einer von ihnen einen Polizisten angegriffen haben.

Waagschalen im Ungleichgewicht © photocase.de Foto: John Dow

AUDIO: Drei Männer wegen Körperverletzung vor Gericht (1 Min)

Mehrere Personen bei Schlägerei verletzt

Auf einem Pfingstfest im Barsbütteler Ortsteil Stemwarde (Kreis Stormarn) im Jahr 2018 kam es laut Staatsanwaltschaft zu einer Schlägerei, in die die Angeklagten verwickelt gewesen sein sollen. Der Vorwurf: Die Männer sollen mehrere Personen angegriffen haben. Eines der Opfer erlitt dabei einen gebrochenen Kiefer, eine Person wurde bewusstlos geschlagen und weitere Personen verletzt. Im Rahmen eines anschließenden Polizeieinsatzes soll einer der Angeklagten einen Beamten gewürgt haben, sodass dieser keine Luft bekam und ein Halswirbelschleudertrauma erlitt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.01.2021 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Bilder-Collage zeigt vier Frauen: Anja Babbe-Wulff (oben links), Claudia Baldus (unten rechts), Friederike Kühn (oben rechts) und Katja Seevers (unten links). © NDR

Führungsfrauen aus SH: "Gemischte Teams führen besser"

In nur knapp 30 Prozent der Unternehmen in Schleswig-Holstein stehen Chefinnen an der Spitze. Warum sind es nicht längst mehr? mehr

Videos