Stand: 24.04.2019 14:02 Uhr

Polizeihund schnappt Flüchtigen in Schwentinental

Ein Polizeihund hat in Schwentinental bei Kiel eine wilde Jagd nach einem flüchtigen Mann beendet. Wie die Polizei mitteilte, erschien am vergangenen Sonnabend ein Mann auf der Wache, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Auf dem Weg zum Streifenwagen gelang es ihm, zu fliehen. Die Polizisten verfolgten den Mann und forderten ihn mehrfach auf, stehen zu bleiben. Ein Beamter gab schließlich einen Warnschuss in die Luft ab. Den Gesuchten gelang es, sich in einem unübersichtlichen Gelände zu verstecken.

Erst Klinik, dann Haftrichter

Nun kam der Diensthund zum Einsatz. Das Tier spürte den Mann auf, biss dabei auch zu und verletzte ihn. Der Festgenommene kam erst einmal in die Klinik, wo er ambulant behandelt wurde. Am Sonntag wurde der Gesuchte einem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei konnte auf Nachfrage keine Angaben dazu machen, warum gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag.

Weitere Informationen

Vom Fundhund zum Diensthund

Vor zwei Jahren hat eine Polizeistreife in Handewitt einen ausgesetzen Schäferhund-Mischling aufgelesen. Jetzt macht "Jack" Karriere als Polizeihund. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.04.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:41
NDR Fernsehen
05:43
Schleswig-Holstein Magazin
02:26
Schleswig-Holstein Magazin