Stand: 22.08.2019 17:30 Uhr

Polizei schnappt mutmaßliche Autodiebe

Ermittlern der schleswig-holsteinischen und dänischen Polizei ist ein Schlag gegen eine Diebesbande gelungen. Sie nahmen einen 24 Jahre und einen 52 Jahre alten Mann fest. Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen, wie die Polizei in Flensburg am Donnerstag mitteilte. Sowohl in Dänemark als auch in Schleswig-Holstein sollen sie vermehrt Wohnmobile, Kleinlaster und hochwertige Autos unterschlagen oder gestohlen haben. Seit Ende März ermittelte die schleswig-holsteinische Polizei gegen die Diebesbande und arbeitete dabei eng mit der Polizei in Dänemark zusammen.

Autos im Wert von 250.000 Euro in Dänemark gefunden

Bei Durchsuchungen stellten die Beamten in Grenznähe und im Kreis Schleswig-Flensburg Beweismittel sicher. In einer Halle wurde unter anderem ein entwendetes Wohnmobil aus Flensburg, ein Kleinlaster aus Dänemark und weitere Fahrzeuge sowie hochwertiges Werkzeug und Ersatzteile sichergestellt. Auch in Dänemark hatten Beamte mehrere Fahrzeuge sichergestellt. Nach Polizeiangaben haben sie einen Gesamtwert von 250.000 Euro. Jetzt wird geprüft, ob auch diese Autos von der Diebesbande gestohlen wurden. Die Ermittlungen gegen die beiden Männer und weitere Tatverdächtige dauern an.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.08.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:00
Schleswig-Holstein Magazin

Neun Lkw in Geesthacht abgebrannt

Schleswig-Holstein Magazin
03:24
Schleswig-Holstein Magazin
02:28
Schleswig-Holstein Magazin