Stand: 22.04.2019 15:10 Uhr

Polizei findet Waffen in Rockerclub in Horstedt

Die Polizei hat am Ostersonntag das Clubhaus der Rockergruppe "MC Mongols" in Horstedt (Kreis Nordfriesland) durchsucht. Die Beamten stellten den Polizeiangaben zufolge Drogen, illegale Tabletten, Waffen und Munition sicher. Im einzelnen nahmen die Einsatzkräfte eine Schreckschusspistole, mehrere Messer, Macheten, Knüppel, Elektroschocker und Pfeffersprays mit. Außerdem wurde ein 23 Jahre alter Mann festgenommen, der noch eine Haftstrafe von mehr als zwei Jahren absitzen muss.

Rivalisierende Rockergruppen auseinanderhalten

Ziel des Einsatzes sei es gewesen, ein Aufeinandertreffen rivalisierender Rockergruppen zu verhindern, teilten die Beamten weiter mit. Die Behörden in Husum hatten zuvor 30 Rockern den Aufenthalt in der Stadt verboten und die Gebäude der "Mongols" zum gefährlichen Ort erklärt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.04.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:15
Schleswig-Holstein Magazin
02:22
Schleswig-Holstein Magazin
06:04
Schleswig-Holstein Magazin