Strand von Scharbeutz: Viele Urlauber liegen am Strand, nur wenige baden in der Ostsee. © NDR Foto: Hauke Bülow

Ostsee mehr als 20 Grad warm - Vorsicht vor Vibrionen

Stand: 16.07.2021 17:46 Uhr

Trotz Belastung des Ostseewassers mit Bakterien bei Temperaturen von über 20 Grad sieht das schleswig-holsteinische Gesundheitsministerium keinen Grund für Einschränkungen des Badebetriebs.

Allerdings warnt die Behörde gesundheitlich angeschlagene Menschen vor einem Bad in der Ostsee. Hintergrund sind Bakterien mit der Sammelbezeichnung Vibrionen (Vibrio Vulnificus). Mit steigenden Wassertemperaturen können diese sich nach Angaben einer Ministeriumssprecherin stärker vermehren und über offene Wunden in den Körper eindringen.

Bakterium ab 20 Grad aktiv

"Bekannt ist, dass die Wassertemperaturen in der Ostsee sich derzeit oberhalb von 20 Grad Celsius bewegen, also der Temperatur, ab der sich Vibrionen vermehren können", sagte sie. Für Menschen ohne Vorerkrankungen, ohne geschwächtes Immunsystem und ohne offene Wunden sei das Baden uneingeschränkt möglich, sagte die Sprecherin am Freitag.

Es wird empfohlen, dass sich Betroffene von ihrem Hausarzt beraten lassen, bevor sie Kontakt mit Ostseewasser haben. Vibrionen sind an der gesamten Ostseeküste bis in den baltischen Raum verbreitet. Auch an der Nordsee etwa in Flussmündungen kommen sie vor.

Weitere Informationen
Grüner Strand am See © NDR Foto: Dennis Brandau

Einfelder See - Baden, Wandern, Wassersport

Gleich mehrere Badestellen mit Strand und Sportanlagen locken an den Einfelder See bei Neumünster. Außerdem bietet er gute Bedingungen für Wassersportler und einen Wanderweg. mehr

Blick auf Plön mit St. Nikolai Kirche, See und Schloss. © picture-alliance / Bildagentur Huber Foto: picture-alliance/Bildagentur Huber/Gräfenhain

Großer Plöner See: Schiffstouren, Baden und Wandern

13 Badestellen, Dampferfahrten und Wanderwege bietet der See Besuchern im Sommer. Plön lockt mit einem Stadtbummel. mehr

Blick auf den Kellersee in der Holsteinischen Schweiz. © NDR

Kellersee - Baden in der Holsteinischen Schweiz

Direkt in Malente oder etwas versteckt: Der Kellersee bietet drei Badestellen für unterschiedliche Ansprüche. Alle sind kostenlos und die Wasserqualität ist sehr gut. mehr

Eine Collage Bahnhof in Plön vor mehreren Jahrzehnten und heute. © Sammlung Familie Wiederich/NDR Foto: Sammlung Familie Wiederich/Anne Passow

Plön: Wo der See das Leben prägt

Unser Fotovergleich zeigt, wie sehr sich die kleine Stadt am Großen Plöner See im Laufe der Jahrzehnte verändert hat. Auf Streifzug mit den Wiederichs, die hier seit Generationen eine Segelschule betreiben. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.07.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Maske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig Foto: Fleig / Eibner-Pressefoto

Schuljahr startet mit Tests und Maske in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein startet für mehr als 360.000 Schüler das neue Schuljahr mit Maske und einem Corona-Test. mehr

Videos