Strommasten bei Emsbüren. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Ostküstenleitung: Bürger und Albrecht streiten über Trassenverlauf

Stand: 09.12.2021 21:12 Uhr

Die Planfeststellungsverfahren für die letzten beiden Planungsabschnitte der 380 kV-Ostküstenleitung beginnen im Frühjahr. Nun hat Tennet die Planung der Abschnitte Raum Lübeck - Siems sowie Raum Lübeck - Raum Göhl vorgestellt.

Der Bau der Ostküstenleitung zerstöre wichtige Naturschutzgebiete - diese Ansicht vertraten Mitglieder der Bürgerinitiative "Achtung 380kV" am Donnerstag auf der Ostküstenkonferenz in Ratekau (Kreis Ostholstein). So soll die Leitung durch die Naturschutzgebiete Sielbektal, Schwartautal, Riesebusch und Travemünder Winkel verlaufen. Die Leitungen würden zu dicht an den Häusern entlang laufen, die Menschen hätten Angst, argumentierte die Bürgerinitiative. "Die Trasse, so wie sie jetzt geplant ist, wird gesundheitliche Risiken für die Menschen bergen - und zwar deshalb, weil die Abstände sehr dicht an den Häusern liegen", sagte Ellen Brümmer vom Verein zum Schutz für Umwelt und Wohnqualität. Zum Teil würden die geplanten Leitungen sogar in einem Abstand von unter 100 Metern an den Häusern vorbeilaufen.

Albrecht: Leitung ist für SH nötig

Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) hielt dagegen: Um die Energiewende voranzutreiben, sei diese Leitung für Schleswig-Holstein nötig, "um unsere Ziele im Rahmen der Energiewende und auch die internationalen Klimaschutzziele zu erreichen." Er könne die Ängste verstehen, aber wenn es, wie hier, Eingriffe in die Natur gebe, werde der Naturschutz an anderer Stelle gestärkt, so der Minister. "Es gibt gesetzliche Regelungen und Standards nach welchen Kriterien eine solche Leitung sicher und mit Rücksicht gebaut werden kann", sagte er. Das Land werde nichts errichten, was in irgendeiner Form eine Gefährdung darstelle.

Erdkabel versus Freileitung

Nach dem aktuellen Planungsstand plant die Firma Tennet zwei Erdkabelabschnitte - und zwar im Abschnitt Kreis Segeberg - Lübeck, während die Abschnitte Lübeck - Siems und Lübeck - Göhl als Freileitung geplant werden.

 

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 09.12.2021 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Windenergie

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zahlreiche Politikerinnen und Politiker sitzen beim Innen- und Rechtsausschuss zu Ibrahim A. zusammen © NDR

Brokstedt-Verdächtiger: "Furchtbar anstrengender Gefangener"

Im Innen- und Rechtsausschuss des Kieler Landtags berichtete der Hamburger Justizstaatsrat, dass Ibrahim A. in der Haft häufig provoziert habe. mehr

Videos