NDR Reporter Samir Chawki (l.) steht mit Thomas Balster in einem Garten.  Foto: Sonja Paar

Ostern in SH: Den Garten auf den Frühling vorbereiten

Stand: 04.04.2021 11:00 Uhr

Wann beginne ich idealerweise mit den Vorbereitungen für einen bunt blühenden und sommerlichen Garten? Welche Pflanzen kann man an den Ostertagen schon ausquartieren? Gartenexperte Thomas Balster gibt Tipps, was jetzt schon im Garten gemacht werden kann.

Viel Arbeit für fleißige Gärtner

Für Hobbygärtner gibt es gerade im Frühling viel zu beachten:

  • Die richtige Pflanzzeit für viele Gehölze und Stauden
  • Die passende Zeit für die Aussaat von Gewürzkräutern, Mangold, Rote Bete, Bohnenkraut, Dill und Kerbel
  • Das Pflanzen der Knollen von Dahlien, Gladiolen, Montbretien, Sommerhyazinthen und Tigerblumen
  • Das regelmäßige Schneiden und Düngen des Rasen. Für Neuanlagen und Nachsaaten ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen
  • Balkon- und Kübelpflanzen können an geschützten Stellen ins Freie gestellt werden. Sicherheitshalber Frostschutzvliese bereithalten oder die Eisheiligen Mitte Mai abwarten
  • Wenn Sie Rhododendron-Sträucher stark zurückschneiden möchten, ist Anfang April die beste Zeit

Pflanzen vor Kälte, Krankheiten und Schädlingen schützen

  • Achten Sie auf Kälteeinbrüche und schützen Sie die Blüten der Beerensträucher und kleineren Obstbäumen mit einer Vliesabdeckung vor dem Erfrieren
  • Ein wirkungsvoller Schutz vor dem massiven Ausbreiten von Krankheiten ist frühzeitiges Entfernen der Krankheitsherde
  • Apfelmehltau zeigt sich zuerst als ein mehlartiger Belag an den jungen Blättern. Auffällig sind auch die kahnartig gefalteten Blätter
  • Amerikanischer Stachelbeermehltau ist an den mehligen Triebspitzen von Stachel- und Schwarzen Johannisbeersträuchern zu erkennen
  • Monilia Spitzendürre tritt an Sauer- und Süßkirschen sowie an Mandelbäumchen auf. Symptomatisch sind das Welken und Verbräunen der Blütenbüschel und Triebspitzen kurz nach der Blüte
  • Bei allen drei Krankheiten schneiden wir die befallenen Zweige großzügig ab
  • Blattläuse beginnen oft im Schutz eingerollter Blätter Kolonien zu gründen. In der Anfangszeit lassen sich die wenigen Läuse noch zerdrücken oder mit kaltem Wasser abspritzen

"Die Zarten im Garten"

Im Podcast "Die Zarten im Garten" beantworten Gartenexperte Thomas Balster und Reporter Samir Chawki Fragen, die sich viele Hobbygärtner regelmäßig stellen.

 

Der Naturgarten

In unserem dichtbesiedelten Land werden spezielle Lebensräume, wie Magerwiesen, kleine Tümpel, Lehm- und Sandflächen weniger und mit ihnen verschwinden die angepassten Tier- und Pflanzenarten. Wie wäre es daher mit einem Naturgarten? Hier einige Tipps von Gartenexperte Thomas Balster:

  • Flächen nicht versiegeln, sondern durchlässige Beläge wählen. Natürliche Wasserkreisläufe werden so erhalten.
  • Regenwasser in Zisternen sammeln und zum Gießen verwenden. So wird Trinkwasser eingespart.
  • Flachdächer z.B. auf Garagen extensiv begrünen. Dies hält Regenwasser zurück und es entsteht ein spezielles Kleinbiotop für Insektenarten.
  • Begrünte Fassaden schaffen einen Lebensraum für viele Tiere und schützen die Wand vor Wettereinflüssen.
  • Große Rasenflächen wenigstens teilweise in eine Blumenwiese oder in Staudenbeete umwandeln.
  • Wildwuchsecken im Garten zulassen und nur regulierend eingreifen.
  • Auf mineralischen Dünger möglichst verzichten, stattdessen eigenen Kompost und organischen Dünger verwenden.
  • Möglichst auf chemische Pflanzenschutzmittel verzichten

Weitere Informationen
Ein Marienkäfer sitzt auf mit Tau behangenen Blatt einer Pflanze. © NDR Foto: Renate Buddrus aus Plau am See

Zur Sache: Garten und Balkon im März

In der Sendung Zur Sache am Sonntag hat Gartenexperte Thomas Balster Tipps gegeben, was jetzt schon gemacht werden kann. mehr

Weiß blühende Narzissen © photocase Foto: derProjektor

Garten: Pflege-Tipps für Pflanzen und Ideen zur Gestaltung

Ob aussäen und pflanzen, umgraben oder der richtige Schnitt: Tipps für den Garten, die genau in die Jahreszeit passen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein mittendrin | 03.04.2021 | 15:20 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein © NDR Foto: Lisa Kaltenbach

Streik der Servicemitarbeiter am UKSH in Lübeck und Kiel

Die Mitarbeiter streiken seit heute Morgen. Die Gewerkschaft GDS fordert mehr Lohn in den laufenden Tarifverhandlungen. mehr

Videos