Stand: 28.10.2020 07:59 Uhr

Nobiskrug-Werft in Rendsburg: Luxusjacht in Schräglage

Eine Luxusyacht liegt im Trockendock in Schräglage © Danfoto
An der Jacht wurden zwei Dieseltanks beschädigt.

Großeinsatz gestern Abend für die Feuerwehr in Rendsburg in der Nobiskrug-Werft: Auf dem Werftgelände an der Obereider war eine Luxusjacht im Trockendock beschädigt worden. Arbeiter hatten die Jacht im Dock bewegt, dabei kippte sie laut Polizei etwas zur Seite. Zwei Dieseltanks wurden beschädigt und Kraftstoff lief aus.

Gut 120 Meter lange Jacht

Der Feuerwehr gelang es offenbar, mit Ölsperren Schlimmeres zu verhindern. Wie hoch der Schaden an der mehr als 120 Meter langen Luxusjacht ist, kann die Polizei noch nicht sagen.

Weitere Informationen
Das Gelände der Werft Nobiskrug am Nord-Ostsee-Kanal. © NDR Foto: Christian Wolf

Werft Nobiskrug kündigt massiven Stellenabbau an

Die Rendsburger Werft Nobiskrug will schon zum Ende dieses Monats 120 der 470 Arbeitsplätze abbauen. Die Corona-Pandemie soll die Pläne für eine Umstrukturierung beschleunigt haben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.10.2020 | 07:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Martin Kühn, Nationalparkranger beim Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN), trägt Schutzkleidung beim Sammeln von toten Vögel an der Küste zwischen Schlüttsiel und Dagebüll. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Vogelgrippe: Mehr als 10.000 tote Wildvögel in SH

Nicht alle Funde wurden getestet, allerdings soll ein Großteil im Zusammenhang mit der Vogelgrippe stehen. Es gibt dennoch Hoffnung. mehr

Eine Frau trägt einen Mundschutz und öffnet ein Fenster. © picture alliance / Sven Simon Foto: FrankHoermann/SVEN SIMON

Corona-Regeln in SH: Das ist erlaubt, das ist verboten

Diese Regeln im Umgang mit der Corona-Pandemie gelten bis zum 20. Dezember. mehr

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Mehr als 400 Flüchtlinge in Rendsburg in Quarantäne

18 Personen aus der Landesunterkunft wurden positiv auf Corona getestet. Daher müssen alle Bewohner in Quarantäne. mehr

Ein Kälbchen schaut in die Kamera © Arche Warder Foto: Arche Warder

Erste Tierparks in Schleswig-Holstein öffnen wieder

Seit heute dürfen Tierparks und Zoos wieder Besucher empfangen. Die meisten Parks nutzen die Möglichkeit. mehr

Videos