Stand: 16.03.2019 13:36 Uhr

New Energy Days trennt Fachpublikum und Verbraucher

Die Messe New Energy Husum (Kreis Nordfriesland) hat sich neu aufgestellt - und richtet sich nicht mehr zeitgleich an Experten und Verbraucher. Bei der 15. Auflage entwickelt sich die Messe New Energy zu den New Energy Days weiter. Das neue Konzept der Veranstaltung sieht 21. März vier Tage lang eine Zweiteilung in Fachpublikum und Verbrauchermesse vor. Den Auftakt macht die Messe für Experten im NordseeCongressCentrum. Die Aussteller zeigen dem Fachpublikum auf der New Energie Expert vom 21. bis. 23. März Innovationen und Trends aus der Erneuerbare-Energien-Branche.

Drei Fahnen mit dem Schriftzug "New Energy" wehen im Wind. © dpa-bildfunk Foto: Carsten Rehder

Messe New Energy mit neuem Konzept

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

Die New Energy in Husum - eine Messe über erneuerbare Energien - ändert in diesem Jahr ihr Konzept. Verbraucher und Fachbesucher sollen damit zielgerichteter angesprochen werden.

2,33 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

New Energy Expert lockt mit Konferenzen und Branchentreff

Begleitende Kongresse, Vortragsveranstaltungen, Seminare und Meetings bieten Plattformen, Wissen zu vergrößern und sich auszutauschen. Schwerpunkte sind 2019 unter anderem die Digitalisierung, die Zukunft im Straßenverkehr und das Speichern und Nutzen von Stromüberschüssen bei einem Überangebot. Außerdem finden im Rahmen der New Energy Expert der watt_2.0-Branchentreff und die H2.0-Konferenz "Grüne Wasserstoff-Wirtschaft in den Regionen" statt.

Messe für energie- und umweltbewusste Verbraucher

Einen Tag nach Beginn der Fachmesse startet in der Messehalle die New Energy Home (22. bis 24. März). Hier können sich Verbraucher bei rund 100 Ausstellern rund um das Thema grünes Leben und Wohnen informieren. Das Spektrum reicht von klimaeffizienten Bauen und Sanieren über Elektromobilität bis zu Smart Home und nachhaltigen Lifestyle.

Ein E-Auto wird mit einem Kabel aufgeladen.

Elektromotor spart Kfz-Steuer und Benzinkosten

Markt -

Ein Handwerker aus Hannover hat in drei seiner Firmenwagen einen Elektromotor eingebaut. Das ist zwar teuer, rechnet sich aber: Denn er spart Kfz-Steuer und Spritkosten.

3 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.03.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:48
Schleswig-Holstein Magazin

Neue THW-Grundausbildung startet in Heide

17.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:56
Schleswig-Holstein Magazin

Kontrollen: Gefahr durch sibirischen Bockkäfer

17.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:00
Schleswig-Holstein Magazin

Anti-Piraten-Training für Blauwassersegler

17.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin