Stand: 18.07.2019 11:20 Uhr

Neun Millionen Euro für die Feuerwehren in SH

Land und Kommunen investieren kräftig in die Feuerwehr in Schleswig-Holstein: Insgesamt neun Millionen Euro sollen noch in diesem Jahr fließen, unter anderem für Feuerwehrhäuser und Fahrzeughallen. Das gab Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) am Donnerstag zusammen mit Landesbrandmeister Frank Homrich und Jochen Nielsen als Vertreter der Kommunalen Landesverbände bekannt. Das Land stellt in diesem Jahr vier Millionen Euro für Baumaßnahmen zur Verfügung. Aus Rückflüssen des Kommunalen Finanzausgleichs kommen weitere fünf Millionen Euro von den Kommunen hinzu.

2020: Weitere zwei Millionen Euro

Die Förderung ist eine Art Anschubfinanzierung, mit der insgesamt 79 Einrichtungen landesweit gefördert werden sollen. Den größten Teil müssen die Kommunen durch Eigenmittel selbst aufbringen.

Innenminister Grote sagte: "Das ist im Grunde das, was wir damit auch machen wollen. Mit einer überschaubaren Summe eine Investitionsvolumen von 78 Millionen anzuschieben. Wir wollen nicht die Pflichtaufgabe der Kommunen damit übernehmen. Das ist nicht Aufgabe des Landes und wird es auch nicht." Für 2020 will das Land weitere zwei Millionen Euro bereitstellen.

Neue Fahrzeughallen und Umbau

Viele Gerätehäuser sind für die größer gewordenen Feuerwehrwagen zu klein, die Umkleidebereiche nicht mehr zeitgemäß, außerdem müssen neue Sicherheitsstandards berücksichtigt werden. Welche Feuerwehrprojekte nun in welcher Höhe gefördert werden sollen, wurde vom Innenministerium gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband und den kommunalen Spitzenverbänden anhand eines Verteilungsschlüssels ermittelt.

Weitere Informationen

Förderungen für Feuerwehren im Detail

18.07.2019 12:00 Uhr

Feuerwehreinrichtungen in Schleswig-Holstein werden mit insgesamt neun Millionen Euro gefördert. Eine Übersicht, welche Gemeinde für welchen Zweck wieviel Geld bekommen wird. mehr

So erhält zum Beispiel die Gemeinde Handewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) für die Ortsteile Haurup und Jarplund insgesamt 186.471,21 Euro. In Jarplund soll eine neue Fahrzeughalle entstehen, in Haurup sind Umbaumaßnahmen geplant. Jochen Nielsen sagte als Vertreter der Kommunalen Landesverbände: "Dadurch wird die Infrastruktur für die Feuerwehren im Land deutlich gestärkt und dadurch die Sicherheit der Bürger vor Ort verbessert."

7.72 Millionen Euro für die Gemeinden

Bei der Verteilung der Fördergelder konnten kleine und große Projekte in kleinen und großen Kommunen gleichzeitig berücksichtigt werden. Für die Gemeinden standen 7.720.000 Euro zur Verfügung. Von insgesamt 80 Anträgen aus den Gemeinden und kreisfreien Städten konnten 73 bewilligt werden. Außerdem werden sechs Kreise gefördert. In den meisten Fällen gehe es um die feuerwehrtechnischen Zentralen. "Für unseren Brandschutz im Land sind diese Investitionen ein ganz wichtiger Schritt", so Grote. Die große Nachfrage an Fördermitteln mache deutlich, dass im Bereich des Brandschutzes weiter ein hoher Investitionsbedarf besteht.

Weitere Informationen

Segeberger Feuerwehr wirbt um Nachwuchs

28.01.2018 19:30 Uhr

Stell Dir vor, es brennt - und keiner löscht: Die Feuerwehren im Land plagen Nachwuchssorgen. Bei der Feuerwehr Bad Segeberg soll nun ein Film helfen, den Studenten aus Kiel gedreht haben. mehr

20 Bilder

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

14.02.2017 19:00 Uhr

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

21 Bilder

Hintergrund: Großbrände in Schleswig-Holstein

20.04.2019 17:00 Uhr

Eine Lagerhalle voller Jachten, explodierende Paraffin-Tanks, ein kompletter Recyclinghof: Diverse Großbrände haben die Feuerwehren im Norden in den vergangenen Jahren auf Trab gehalten. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.07.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:08
Schleswig-Holstein Magazin
02:07
Schleswig-Holstein Magazin
02:49
Schleswig-Holstein Magazin

Spendentelefone laufen heiß

Schleswig-Holstein Magazin