Lebkuchenherzen hängen an einem Weihnachtsmarktstand © dpa Foto: Jens Büttner

Neumünster plant Weihnachtsmarkt mit 3G - und andere Städte?

Stand: 14.09.2021 14:51 Uhr

In Neumünster soll Ende November ein Weihnachtsmarkt mit 3G-Regel beginnen. Das sei ein weiterer Schritt zur Rückkehr zum normalen Leben, findet Oberbürgermeister Bergmann. Anderswo gibt es noch Fragezeichen.

Die Stadt Neumünster will mit ihrem Ja zum Weihnachtsmarkt in der Corona-Pandemie auch ein Zeichen setzen, sagte Oberbürgermeister Tobias Bergmann (SPD) am Montag: "Die Menschen haben in den vergangenen eineinhalb Jahren auf vieles Liebgewonnene verzichten müssen", so Bergmann. Daher sei es wichtig, positiv nach vorne zu schauen und wieder Veranstaltungen zu ermöglichen.

Termin für den Start steht bereits fest

Als Auftakt ist in Neumünster der 22. November vorgesehen. Für Weihnachtsmarkt-Besucher soll nach jetzigem Stand die 3G-Regel gelten, wonach nur vollständig geimpfte, genesene oder getestete Menschen als Besucher zugelassen werden. 2020 war der Weihnachtsmarkt in Neumünster wegen der Corona-Pandemie ausgefallen, ähnlich wie in Kiel, Lübeck und Flensburg.

Weitere Informationen
Herzogin Louise von Mecklenburg-Strelitz, Königin Luise von Preußen und Friedrich Wilhelm III. von Preußen auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin. Digitale Reproduktion einer Originalvorlage aus dem 19. Jahrhundert. © picture alliance/Bildagentur-online Foto: Bildagentur-online/Sunny Celeste

600 Jahre Weihnachtsmarkt: Von der Versorgung zum Vergnügen

Die Tradition eines vorweihnachtlichen Marktes reicht bis ins Mittelalter zurück. Heute steht das gesellige Beisammensein im Fokus. mehr

Hoffnung für Schausteller in Lübeck

Aus Lübeck, der selbsternannten Weihnachtsstadt in Schleswig-Holstein, gibt es noch keine endgültige Entscheidung für einen Weihnachtsmarkt. Die zuständige Marketing-Agentur verschickte jedoch eine E-Mail an die Schausteller mit dem Hinweis, dass sie mit einem Weihnachtsmarkt planen können. Voraussetzung sei jedoch, dass die Regeln der neuen Landesverordnung eine Ausrichtung erlauben und dass die Stadt Lübeck ihr Okay gibt. Auch in Kiel gibt es nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein gute Aussichten für einen Weihnachtsmarkt.

Planungen in Flensburg laufen

In Flensburg wird der Weihnachtsmarkt ebenfalls geplant, wobei die Größe und Regeln zurzeit noch geklärt werden, wie ein Stadtsprecher sagte. In Heide hat das Stadt-Marketing bereits in der vergangenen Woche entschieden, dass die "Winterwelt" stattfinden soll. Dagegen hat das historische Packhaus in Tönning (Kreis Nordfriesland) vor drei Wochen beschlossen, dass das sogenannte Weihnachtsereignis in diesem Jahr erneut ausfällt.


Ab dem 20. September gilt eine Corona-Bekämpfungsverordnung mit Neuregelungen, deren Details die Landesregierung noch nicht veröffentlicht hat.

VIDEO: Den Weihnachtsmarkt nach Hause holen (10 Min)

Weitere Informationen
Eine Hand zeigt den Impfnachweis auf einem Smartphone. © NDR Foto: NDR

Corona in SH: 3G-Regel für Events und Einrichtungen kommt

Wo nur Geimpfte, Genesene und Getestete zusammenkommen, gelten in Schleswig-Holstein ab dem 20. September keine Auflagen mehr. mehr

Weihnachtsmarkt an der Marktkirche in Hannovers Altstadt © HMTG Foto: Christian Wyrwa

Erste Städte in der Region Hannover planen Weihnachtsmärkte

In Hannover, Hameln, Celle und Hildesheim sollen dieses Jahr Märkte stattfinden. Die Städte planen unter Vorbehalt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.09.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Menschen versammeln sich zur Fridays for Future-Demonstration auf dem Exerzierplatz in Kiel. © NDR Foto: Marc Kramhöft

"Fridays for Future" in SH: Tausende demonstrieren fürs Klima

Den größten Demonstrationszug gab es in Kiel. Aber auch in Flensburg, Lübeck oder Pinneberg gingen die Menschen auf die Straße. mehr

Videos