Stand: 09.12.2018 10:00 Uhr

Fahrplanwechsel: Neue Zeiten, neue Preise

Bild vergrößern
Neue Abfahrtzeiten, erhöhte Preise, aber auch mehr Service: Der Winterfahrplan kommt.

Europaweit wechseln die Fahrpläne der Bahn. Pendler zwischen Schleswig-Holstein und Hamburg müssen sich auf einige Änderungen einstellen. Wer in Hamburg arbeitet und am Freitag Feierabend hat, kann schon etwas früher ins Wochenende starten. Die Züge vom Hamburger Hauptbahnhof über Pinneberg nach Elmshorn fahren freitags nun schon um 14.48 Uhr und damit eine Stunde früher als bisher. Leicht geänderte Zeiten gelten auch für die Regionalbahn 82 sowie für die AKN-Linien A1, A2 und A3.

Monitore in den AKN-Zügen

Die AKN weitet ihren Service aus: Die Fahrgäste der Linie A 1 erhalten über die Monitore in den Zügen mehr Informationen als bisher. Die Kunden können lesen, welche weiterführenden Züge sich anbieten. Auch wichtige Buslinien werden angezeigt. Falls ein Anschlusszug Verspätung hat, ist auch dies zu lesen. Alle Änderungen sind im Internet unter www.akn.de zu sehen.

Leichte Anhebung der Preise

Die Ticketpreise steigen in Nah- und Fernverkehr um etwa 2 Prozent, auch bei der Deutschen Bahn und dem HVV. Beim HVV gilt der neue Tarif für Hamburg und die Kreise Segeberg, Pinneberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg allerdings erst ab dem neuen Jahr.

Weitere Informationen

HVV baut Angebot aus: dichtere Takte, mehr Platz

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) baut sein Angebot auf zahlreichen Linien zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember aus. Fahrgäste der S-Bahnlinie 3 werden davon am meisten profitieren. mehr

Nordbahn setzt weiterhin Busse ein

Für die Fahrgäste der Nordbahn bringt der diesjährige Fahrplanwechsel lediglich kleine Änderungen auf der Linie RB 61 Itzehoe - Hamburg Hauptbahnhof sowie RB 82 Neumünster - Bad Oldesloe mit sich. Unabhängig vom Fahrplanwechsel werden weiterhin vier Zugfahrten auf der Linie RB 82 aufgrund einer andauernden Reparatur noch bis voraussichtlich zum 15. Februar mit einem Triebwagen durchgeführt statt mit zweien: Richtung Bad Oldesloe die Züge 6.37 Uhr und 16.37 Uhr ab Neumünster sowie in der Gegenrichtung die Züge 7.37 Uhr und 17.37 Uhr ab Bad Oldesloe.

Um in der morgendlichen Hauptverkehrszeit an Schultagen zusätzliche Kapazitäten zu schaffen, setzt die Nordbahn montags bis freitags zusätzlich zwei Busse ein: Ein Bus fährt um 6.50 Uhr von Bad Segeberg ohne weiteren Halt nach Bad Oldesloe; ein weiterer Bus fährt um 7 Uhr von Rickling über Wahlstedt, Fahrenkrug und Bad Segeberg nach Bad Oldesloe. Mehr Infos gibt es unter www.nordbahn.de.

Weitere Informationen

Schneller, öfter, teurer: Neue Fahrpläne der Bahn

Seit Sonntag gilt der neue Bahnfahrplan. Dieser sieht im Norden mehr Fahrten mit ICE-Zügen und vielfach engere Zugtaktungen vor. Das bedeutet höheres Tempo, aber auch einen höheren Preis. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.12.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:12
Schleswig-Holstein Magazin
03:31
Schleswig-Holstein Magazin
03:34
Schleswig-Holstein Magazin

Forscherin im Wattenmeer

Schleswig-Holstein Magazin