Stand: 16.05.2019 06:49 Uhr

Nach Zugunglück bei Rendsburg: Bahn fährt wieder

Eine Woche nach dem schweren Zugunglück in Alt Duvenstedt laufen noch die Ermittlungen zur Ursache. Aber: Seit Donnerstag rollen wieder Regionalzüge zwischen Rendsburg und Owschlag. Nach Angaben der Bahn ist der Großteil der Reparaturarbeiten an der Unfallstelle jetzt abgeschlossen.

Neue Bahngleise, neue Oberleitung, neue Schrankenanlage: Die Bahn hat nach Angaben einer Sprecherin unter Hochdruck die Beschädigungen repariert, die bei dem Zusammenstoß einer Regionalbahn mit einem Schwertransporter am Mittwoch vergangener Woche entstanden waren.

Neue Schrankenanlage erst in zwei Wochen einsatzbereit

Nur die neue Schrankenanlage ist noch nicht fertig. Sie kann wegen fehlender Bauteile voraussichtlich erst in zwei Wochen in Betrieb gehen. Aber auch Autos können den Bahnübergang Alt Duvenstedt in der Bahnhofstraße jetzt wieder nutzen, denn Streckenposten regeln den Verkehr. An den sechs umliegenden Bahnübergängen, die mit dem in Alt Duvenstedt zusammenhängen, ist die vorübergehend abgeschaltete Technik wieder in Betrieb genommen worden.

Zugunglück in Alt Duvenstedt: Der Tag danach

 

Weitere Informationen

Hintergrund: Was Schwertransporte beachten müssen

16.05.2019 08:00 Uhr

Ob Fehler der Spedition zum Zugunglück in Alt Duvenstedt geführt haben, ist unklar. Doch bevor Schwertransporte auf die Straße dürfen, müssen sie so einige Auflagen erfüllen. Eine Übersicht. mehr

Zugunglück: Gravierende Fehler von Spedition?

15.05.2019 12:00 Uhr

Neue Hinweise deuten darauf hin, dass Fehler seitens der Spedition zum Zugunglück in Alt Duvenstedt bei Rendsburg geführt haben. Demnach blieb ein wichtiger Anruf beim Fahrdienstleiter der Bahn aus. mehr

Zugunglück bei Rendsburg: Vorwürfe und Dementis

10.05.2019 12:00 Uhr

Nach dem Zugunglück von Alt Duvenstedt wehrt sich Tennet gegen Vorwürfe der Gemeinde. Gab es Absprachen, wonach Schwertransporte dort nicht hätten fahren dürfen? Der Netzbetreiber verneint. mehr

Zugunglück bei Rendsburg: "Ein schreckliches Bild"

08.05.2019 19:30 Uhr

Die Polizei ist froh, nach dem Zugunglück bei Rendsburg keine Toten beklagen zu müssen. Auf die Bahn-Mitarbeiter warten nach der Kollision eines Zuges mit einem Schwerlaster einige Nachtschichten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.05.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:33
Schleswig-Holstein Magazin
02:52
Schleswig-Holstein Magazin
01:46
Schleswig-Holstein Magazin