Stand: 06.08.2020 11:49 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Zwischen Hamburg und Pinneberg fahren wieder Züge

Gleise werden in der Nähe der Ortschaft Halstenbek (bei Pinneberg) erneuert.  Foto: Bodo Marks
Arbeiter haben in Halstenbek 170 Meter Gleiseausgetauscht.

Nachdem in der Nacht zu Sonntag drei Waggons eines Bauzuges auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Pinneberg entgleist sind, rollt der Zugverkehr wieder langsam. Laut Bahn sind die Reparaturarbeiten in Halstenbek auf Höhe der Straße am Bahndamm komplett abgeschlossen - einen Tag früher als geplant. Beide Gleise sind seit Donnerstagvormittag wieder freigegeben.

Züge fahren wieder planmäßig

Die DB Regio informiert, dass es bis zum 13. August jedoch noch zu Beeinträchtigungen und Verspätungen kommen kann. Alle Züge sollen aber wieder planmäßig fahren. Betroffene Linien:

  • RE 6 Westerland (Sylt) - Hamburg-Altona

  • RB 7 Flensburg / Kiel-Hbf - Hamburg-Hbf (fährt bis einschließlich Freitag nur zwischen Flensburg / Kiel-Hbf - Neumünster)

  • RB 70 Kiel-Hbf - Hamburg-Hbf (verkehrt wieder im Stundentakt)

Laut Bahn kann es außerdem noch zu Beinträchtigungen im Fernverkehr kommen. Betroffen sind die ICE-Verbindung zwischen Kiel-Hbf und Hamburg-Hbf - sowie die InterCity-Verbindung zwischen Westerland (Sylt) und Hamburg-Hbf. Zwischen Elmshorn und Pinneberg können Fahrgäste die Züge der Nordbahn nutzen. Fahrgäste, die zwischen Hamburg und Kiel unterwegs sind, sollen laut Bahn die Verbindungen auch über Lübeck nutzen. Aktuelle Ausfälle, Einschränkungen und Umleiten teilt die Bahn online mit.

170 Meter neue Gleise verlegt

An der Unfallstelle in Halstenbek (Kreis Pinneberg) mussten 170 Meter Gleise ersetzt werden, wie Bahnsprecherin Franziska Hentschke mitteilte. Zahlreiche Schwellen wurden neu gesetzt und Schienen montiert. Warum die Waggons entgleisten, ermittelt die Bundespolizei. Sie nahm die Ermittlungen auf und prüft, ob ein menschliches oder technisches Versagen dahintersteckt.

VIDEO: Gesperrte Bahnstrecke: Neue Gleise werden geschweißt (1 Min)

Weitere Informationen
Anzeigetafel der Deutschen Bahn © dpa-Report Foto: David Ebener

Deutsche Bahn zu aktuellen Verkehrsmeldungen

Aktuelle Verkehrsmeldungen der Deutschen Bahn. extern

Ein Bagger auf Schienen arbeitet in einem Gleisbett. © NDR Foto: Johannes Tran

Probleme bei der Bahn: Zugausfälle dauern an

Kein guter Wochenstart für Bahnpendler im Norden: Weil ein Bauzug in Halstenbek entgleist ist, ist die Strecke Hamburg-Pinneberg gesperrt - voraussichtlich bis Mittwoch. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.08.2020 | 10:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

NDR 90,3 Moderator Carlo von Tiedemann im Studio. © NDR Foto: Nina Rodenberg

Verdienstorden für Carlo von Tiedemann

NDR Moderator Carlo von Tiedemann hat die Verdienstmedaille erhalten. Er setzt sich für Wohnungslose ein. Neben ihm wurden noch zwei andere Schleswig-Holsteiner geehrt. mehr

Fassade von Schloss Gottorf © dpa - Bildarchiv Foto: Fotoreport Stadt Schleswig

Corona: Landesmuseen fehlen 1,6 Millionen Euro

Die Landesmuseen müssen wegen der Corona-Krise ein Defizit auffangen. Das beträgt rund 1,6 Millionen Euro, weil Eintrittsgelder ausgeblieben und Mehrkosten für Hygieneaufwendungen entstanden sind. mehr

Animation: So könnte der Tunnel zwischen Rödby und Puttgarden aussehen. © Femern A/S Foto: Femern A/S

Fehmarnbelttunnel: Leipzig verhandelt über Klagen

Gegner und Befürworter des geplanten Fehmarnbelttunnels blicken heute mit Spannung nach Leipzig. Am Bundesverwaltungsgericht hat die Verhandlung über mehrere Klagen begonnen. mehr

Trainer Filip Jicha vom Handball-Rekordmeister THW Kiel © imago images / Pressefoto Baumann

Vor Nantes-Spiel: Coach Jicha verlängert beim THW Kiel

Handball-Bundesligist THW Kiel hat den Vertrag mit Meistercoach Filip Jicha bis 2023 verlängert. Am Donnerstag treffen die "Zebras" in der Champions League auf Nantes. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein