Stand: 15.05.2018 18:21 Uhr

Nach Leichenfund: Ehemann wird angeklagt

Hat ein Mann aus Wulfsdorf in Ostholstein wirklich seine Frau getötet und dann im eigenen Garten vergraben? Seit Monaten beschäftigt diese Frage Dorfbewohner und Polizei. Jetzt scheinen sich die Ermittler sicher zu sein: Nach Informationen von NDR 1 Welle Nord hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Ehemann erhoben.

Staatsanwaltschaft wirft Ehemann Mord vor

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 40-Jährigen Mord vor. Die Ermittler sind überzeugt: Der Wulfsdorfer hat seine Frau um Weihnachten herum im Schlaf heimtückisch erstickt, sie dann in Plastikfolie eingewickelt und im eigenen Garten vergraben.

Grund ist laut Staatsanwaltschaft, dass er mit seiner Geliebten in das Haus einziehen wollte. Die habe aber wohl von all dem nichts gewusst, betont Oberstaatsanwältin Ulla Hingst. Der Beschuldigte bestreitet die Tat. Er hatte ausgesagt, seine Frau sei in die Schweiz gegangen, um dort zu arbeiten. Um das gemeinsame Kind im Grundschulalter kümmern sich zurzeit die Großeltern. Der Prozess um das Gewaltverbrechen startet laut Lübecker Staatsanwaltschaft spätestens Anfang Juli.

Weitere Informationen

Wulfsdorf braucht seine "Selbstheilungskräfte"

Eine Frau, getötet und vergraben im eigenen Garten. Ein Pädophiler, der offenbar ein Kind missbrauchen und womöglich töten wollte. Beides im kleinen Wulfsdorf. Wie gehen die 200 Einwohner damit um? mehr

Nach Leichenfund: Keine Angaben zur Todesursache

Nachdem eine vermisste Frau aus Wulfsdorf tot auf ihrem Grundstück gefunden worden ist, hält sich die Staatsanwaltschaft mit Informationen zurück. Täterwissen soll nicht nach außen dringen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.05.2018 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:12
NDR//Aktuell

Flensburg-Handewitt: Zehntes Spiel, zehnter Sieg

22.10.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
05:48
Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise: Die Suche nach der Thorarolle

21.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:34
Schleswig-Holstein Magazin

Strom zu teuer: Aus für Flensburger Fischmarkt

21.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin