Feuerwehrleute löschen ein Feuer in einem zerstörten Haus. © Daniel Foto Foto: Daniel Foto

Nach Explosion in Nortorf: Identität der Leiche geklärt

Stand: 18.03.2021 14:16 Uhr

Nach der Explosion eines Hauses in Nortorf Anfang März ist nun die Identität der Leiche geklärt, die in den Trümmern gefunden wurde. Es ist die Bewohnerin des Hauses.

Bei dem Todesopfer einer Explosion und eines Brandes in einem Reihenhaus in Nortorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) Anfang März handelt es sich um die 54 Jahre alte Bewohnerin des Hauses. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Kiel heute. Die Leiche war drei Tage nach dem Brand in den Trümmern gefunden worden.

Hat der Lebensgefährte die Frau getötet?

Der 56 Jahre alte Lebensgefährte der Frau kam einen Tag nach dem Leichenfund in Untersuchungshaft. Er steht im Verdacht, die Frau getötet und anschließend das Feuer gelegt zu haben, um das Verbrechen zu vertuschen.

Weitere Informationen
Im 1. Stock steht eine Ermitlerin mit einem Spürhund an einer langen Leine. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Nach Explosion in Nortorf: Haftbefehl erlassen

Das Amtsgericht in Rendsburg hat Haftbefehl gegen den 56-jährigen Bewohner erlassen. Er befindet sich nun in der JVA in Neumünster. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.03.2021 | 13:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Blick auf die Trave und die Lübecker Altstadt mit den Kirchen St. Petri und St. Marien. © Colourbox Foto: Olena Buyskykh

Kultureinrichtungen in Lübeck öffnen wieder

Unter anderen öffnet das Lübecker Kino als eines der ersten in Deutschland wieder - mit der Deutschlandpremiere eines Oscarfilms. mehr

Videos