Große Funken entstehen bei einem Kurzschluss an einer Stromstraße im Umspannwerk Breklum Ost. © NDR

Nach Ausfall: Strom in Nordfriesland wieder da

Stand: 26.11.2021 15:48 Uhr

Einige Gemeinden in Nordfriesland waren am Freitagnachmittag ohne Strom. Schuld war ein Kurzschluss im Umspannwerk Breklum-Ost. Wie es dazu kam, ist noch unklar.

Mehrere tausend Haushalte im Kreis Nordfriesland hatten am Freitagnachmittag für rund eineinhalb Stunden keinen Strom. Wie die SH-Netz AG auf Anfrage mitteilte, waren Teile von Breklum, Högel, Almdorf, Arlewatt, Haselund, Löwenstedt, Bohmstedt und Goldebek von dem Stromausfall betroffen. Laut einer Sprecherin lag das Problem erneut im Umspannwerk Breklum-Ost. Dort habe es einen Kurzschluss gegeben. Wie es dazu kam, ist noch unklar.

Bereits am Montagabend hatte es einen größeren Stromausfall im gleichen Gebiet gegeben, der für rund eine Stunde andauerte. Auch da war das Umspannwerk vom Netz gegangen. Die Ursachenforschung laufe, so eine Sprecherin.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.11.2021 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Rothirsche wandern durch einen Wald in Dithmarschen. © Stiftung Natuschutz
3 Min

Rothirsch-Comeback im Kreis Dithmarschen

Nach 150 Jahren ist der Rothirsch im Kreis Dithmarschen zurück. Südlich von Heide wurde er bereits gesichtet. 3 Min

Videos