Stand: 10.01.2019 07:20 Uhr

Mühlenrade: 25 Kühe sterben bei Feuer in Stall

25 Kühe sind bei einem Stallbrand in Mühlenrade (Kreis Herzogtum Lauenburg) umgekommen. Das Feuer brach in der Nacht zum Donnerstag in dem Stall aus, wie die Polizei mitteilte. 30 weitere Kühe entkamen offenbar. Die Tiere wurden am Donnerstagmorgen wieder eingefangen. Die Bewohner des anliegenden Bauernhauses konnten sich ebenfalls rechtzeitig ins Freie retten. Das Feuer war laut Einsatzleiter Thomas Grimm am Morgen unter Kontrolle. Warum das Feuer ausbrach und wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht bekannt.

Weitere Brände halten Feuerwehren in Atem

Auch in Wedel (Kreis Pinneberg) brannte es in der Nacht zu Donnerstag. Ein Weihnachtsbaum geriet in Flammen. Drei Menschen wurden dabei verletzt, zwei von ihnen lebensgefährlich. Laut Polizei mussten insgesamt 16 Menschen das Mehrfamilienhaus verlassen. Sie wurden von einem Notarzt untersucht. In Dammfleth (Kreis Steinburg) gab es in der Nacht ein Feuer in der Lagerhalle eines Futtermittelherstellers. Verletzt wurde dort niemand. Die Polizei geht aber von einem hohen Sachschaden aus.

Stall in Flammen

 

Weitere Informationen
20 Bilder

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.01.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:19
Schleswig-Holstein Magazin
02:37
Schleswig-Holstein Magazin
02:59
Schleswig-Holstein Magazin

Innenminister tagen in Lübeck

Schleswig-Holstein Magazin