Stand: 11.01.2019 13:04 Uhr

Mehr Organspenden in Schleswig-Holstein

Die Zahl der Organspender in Schleswig-Holstein ist im vergangenen Jahr wieder gestiegen. Insgesamt verzeichnete die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) 32 Menschen, die landesweit nach ihrem Tod ihre Organe für schwerkranke Patienten gespendet haben. Im Jahr 2016 hatte die DSO nur 23 Spender registriert. Entsprechend stieg auch die Zahl der gespendeten Organe. Insgesamt wurden in Schleswig-Holstein 111 Organe wie Niere, Herz, Lunge oder Leber entnommen und bundesweit sowie im Ausland transplantiert.

Die Organspende hat sich im vergangenen Jahr erstmals sei dem Jahr 2010 in Deutschland wieder deutlich positiv entwickelt. Dennoch hoffen bundesweit mehr als 10.000 kranke Menschen auf die Transplantation eines Organs. Nur so können sie überleben oder aber ihre Lebensqualität erheblich verbessern.

 

Weitere Informationen
Im OP wird ein Organ transplantiert. © DSO Foto: J. Rey

Warten auf ein Spenderorgan: "Es ist qualvoll"

In Lübeck diskutieren 1.000 Mediziner darüber, wie es zu schaffen ist, mehr Organspender zu bekommen. Zuhören könnte helfen - zum Beispiel einem Bad Segeberger, der jahrelang auf eine Niere gewartet hat. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.01.2019 | 12:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Urlauber sonnen sich am Strand vor dem Grand Hotel Seeschlösschen an der Ostsee in Timmendorfer Strand. © imago images Foto: Christian Ohde

Timmendorfer Strand: 35 Hotel-Mitarbeiter positiv getestet

35 Mitarbeiter des Grand Hotel Seeschlösschen in Timmendorfer Strand sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden. mehr

Eine Außenfassade mit der Aufschrift WKK Westküstenkliniken. © Westküstennews Foto: Karsten Schröder

Corona: Dithmarschen nähert sich kritischem Wert

In den vergangenen sieben Tagen haben sich laut Kreis 33 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. mehr

Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Geschwisterstreit in Lübeck: Schwester angeschossen?

Eine 31-Jährige ist in Lübeck nach Angaben der Polizei von ihrem Bruder angeschossen und erheblich verletzt worden. mehr

Eine männliche Hand betätigt eine Klingel an einer Hotelrezeption. © Colourbox

Beherbergungsverbot landet vor dem Bundesverfassungsgericht

Urlauber aus Tübingen hat einen Eilantrag gegen das Beherberungsverbot in SH beim Bundesverfassungsgericht eingereicht. mehr

Videos