Stand: 26.11.2019 19:44 Uhr

Marschbahn: So wartet die Bahn ihre Züge

Verspätungen, Zugausfälle - das alles kennen die Sylt-Pendler auf dem Nadelöhr zwischen Sylt und dem Festland seit Jahren. Hinzu kommen Baumaßnahmen, weil die Deutsche Bahn zahlreiche Streckenabschnitte saniert. Laut der Sylter Pendlerinitiative sind außerdem regelmäßig Züge mit defekten Klos unterwegs. Die Wagen seien verdreckt und Türen funktionieren nicht. Im Bahnbetriebswerk in Husum werden die Loks und Wagen fast rund um die Uhr repariert und gewartet - pro Schicht von 20 Mitarbeitern.

Arbeiter unter Zeitdruck

Im stickigen Maschinenraum einer Lok suchen die Fachleute manchmal stundenlang nach Fehlern. "Wir haben bestimmte Fristen, die wir einhalten müssen. Wenn das Fahrzeug raus muss, dann fährt es auch mal ohne Toilette raus", meint Elektriker Marco Möller. Es gebe immer Zeitdruck. "Wir versuchen, das zeitnah instand zu setzen. Manchmal geht das nicht, aber wir sind guter Dinge."

DB-Regio: Gut aufgestellt

Die DB-Regio sieht sich auf der Marschbahnstrecke mittlerweile ganz gut aufgestellt. "Ich kann nicht nachvollziehen, dass wir jetzt auf der Strecke massive Probleme haben sollen. Das stimmt einfach nicht. Wenn man sieht, dass die Fahrzeuge laufen, da kann man nicht von massiven Störungen sprechen", meint der Pressesprecher der Deutschen Bahn, Egbert Meyer-Lovis. Auf Nachfrage von NDR Schleswig-Holstein, dass es diese Störungen jedoch im aktuellen Betrieb gibt, ergänzt er: "Die Türstörungen mussten vom Hersteller beseitigt werden. Das sind Sachen, die den Fahrzeugen anzulasten sind - und die wir nur gemeinsam mit dem Hersteller und dem Land lösen konnten."

Sonderfahrplan Autozüge: Bis zum 8. Dezember

Noch bis zum 29. November werden auf der Strecke zwischen Lehnshallig und Klanxbüll mehr als drei Kilometer neue Gleise verlegt. Außerdem baut die Bahn in dieser Zeit in den Bahnhöfen in Niebüll und Westerland neue Weichen. Dann sollen rund 8.500 Meter Gleise zwischen Morsum und Klanxbüll erneuert werden. Der Sonderfahrplan für die Autozüge gilt bis zum 8. Dezember. Insgesamt will das Unternehmen in den kommenden vier Jahren 140 Millionen Euro in neue Gleise investieren.

Weitere Informationen
Autozug

Marschbahn: Züge fahren seltener nach Sylt

Vier Mal 80 Stunden Pause: In den kommenden Wochen fahren Personen- und Autozüge deutlich seltener nach Sylt als gewohnt. Der Grund: Auf der Strecke werden Weichen und Gleise erneuert. mehr

Ein Autozug der Deutschen Bahn überfährt einen Bahnübergang auf der Strecke zwischen Sylt und Niebüll. © picture alliance / dpa Foto: Carsten Rehder

Verwirrung um zweigleisigen Ausbau der Marschbahn

Der Ausbau der Marschbahnstrecke dauert eventuell länger als gedacht. Das Projekt ist nicht mehr Teil eines Gesetzentwurfs zum beschleunigten Ausbau von Verkehrsprojekten. Das sorgt für Irritationen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 26.11.2019 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die geschlossene deutsch-dänische Grenze bei Rosenkranz. © NDR Foto: Nadina_von_Studnitz

Dänemark schließt Grenze für deutsche Urlauber

Deutsche dürften jetzt nur noch mit triftigem Grund ins Nachbarland einreisen. Ein Urlaub fällt nicht darunter. mehr

Der Leuchtturm List West auf der Insel Sylt bei blauem Himmel. © digiphot/MEV-Verlag

Eilantrag gescheitert - In SH bleibt vorerst das Beherbergungsverbot

Eine ausreichende Begründung fehlt - so lautet das Fazit des Bundesverfassungsgerichtes. Die Tübinger Familie wollte nach Sylt. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Zur Sache: Corona-Situation in SH spitzt sich zu

Vor welchen Herausforderungen stehen Mediziner und die Landkreise? Unser Thema in der Sendung "Zur Sache" am Sonntag. mehr

Ein Kurier trägt Pakete. © picture alliance / dpa Themendienst Foto: Andrea Warnecke

Kurierfahrer oder Abholer von Diebesgut? LKA warnt vor Betrug

Wer einen Job als Kurierfahrer annehmen will, sollte skeptisch sein. Schnell kann man Teil einer neuen Betrugsmasche werden. mehr

Videos