Eine marode Anlegestelle.

Marode Anleger am NOK: Noch immer stehen keine Schilder

Stand: 10.01.2021 16:37 Uhr

Seit November ist klar, dass mehrere Fähranleger am Nord-Ostsee-Kanal zwischen Brunsbüttel und Breiholz stark beschädigt sind.

Messungen ergaben, dass die Fähranleger zwischen Brunsbüttel und Breiholz (Kreis Rendsburg-Eckernförde) nicht mehr so viel Gewicht tragen können wie bisher. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) entschied, dass zunächst nur noch Fahrzeuge mit maximal 30 Tonnen Last darüber fahren dürfen, um auf die Fähren zu gelangen. Für schwerere Fahrzeuge sollten die Anleger gesperrt werden. Doch nach wie vor stehen an den Anlegern keine Verbotsschilder.

Nicht jeder darf Schilder aufstellen

Das hat Gründe, wie Thomas Fischer vom WSA erklärt: "Jedermann darf nicht irgendwo auf den öffentlichen Straßen Schilder aufstellen. Da sind die Kreise für zuständig." Offizielle Verkehrsschilder darf das WSA also nicht einfach aufstellen. Selbst gemachte aber schon. Die sind aber noch nicht fertig, müssen erst bedruckt werden. Zum Leidwesen von Brunsbüttels Bürgermeister Martin Schmedtje (parteilos). Auch in Brunsbüttel gibt es marode Anleger. "Wenn ich im Stadtbereich etwas feststelle, wie eine Brücke, die nicht mehr tragfähig ist, dann liegt aus meiner Sicht Gefahr im Verzug vor - und dann müsste am nächsten Tag eine entsprechende Einschränkung erfolgen", sagt Schmedtje.

Warten seit Wochen

Seit Wochen warten er - und seine Kollegen aus den anderen betroffenen Gemeinden - auf die selbst gemachten Schilder. Thomas Fischer vom WSA erklärt: "Wir haben jetzt keine akute Gefahr, wenn ein schwereres Fahrzeug da mal drüberfährt." Einer dauerhaften Belastung durch schwere Fahrzeuge würde die Anlage aber nicht standhalten. Langfristig, betont er, gebe es aber nur einen Weg: die Anlage müsse instand gesetzt werden.

Wie lange halten die maroden Anleger noch?

Doch bis hier Bagger rollen und neue Spundwände gesetzt werden, wird es voraussichtlich noch Jahre dauern. Die Menschen am Kanal können nur hoffen, dass die Fährstellen noch so lange halten. Immerhin: Ende Januar sollen die neuen Schilder stehen - und zumindest für ein bisschen mehr Sicherheit sorgen.

Weitere Informationen
Eine Fähre auf dem Nord Ostsee Kanal © NDR Foto: Ingo Martin

NOK-Fähranleger zwischen Landwehr und Breiholz in Ordnung

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt hat die Fähranleger am Nord-Ostsee-Kanal zwischen Landwehr und Breiholz inspiziert. mehr

Die Fähre setzt mit einigen Autos über. © Christian Wolf Foto: Christian Wolf

NOK-Fähranleger stark beschädigt: Nutzung wird eingeschränkt

Bei mehreren Anlegern ist die Statik in Gefahr. Künftig dürfen nur noch Fahrzeuge bis 30 Tonnen Last darüber fahren. mehr

Die Hochbrücke Rendsburg ist fast fertig gebaut. © Landesarchiv Schleswig-Holstein LASH LSH_Abt. 548.3 Nr. 3213(1)

Jahrhundertbau Nord-Ostsee-Kanal

Mit dem Nord-Ostsee-Kanal errichten Ingenieure und Arbeiter innerhalb von acht Jahren ein Jahrhundertbauwerk. Ein Dossier. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 10.01.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Kleinwagen liegt in einem Graben am Straßenrand. Daneben mehrere Rettungswagen mit Blaulicht und Einsatzkräfte. © Daniel Friedrichs Foto: Daniel Friedrichs

Dritte Fußgängerin nach Unfall in Neumünster gestorben

Die Frau erlag zwei Tage nach der Tragödie ihren Verletzungen. Ein Mann ohne Führerschein hatte sie mit dem Auto überfahren. mehr

Ein Kugelschreiber in einer Grundschule auf einem Zeugnis. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Corona: Irritationen um Zeugnisvergabe in SH sind beseitigt

Ein Erlass sieht vor, dass die Zeugnisse persönlich abgeholt werden sollen. Doch das Ministerium stellt klar: Es gibt weitere Optionen. mehr

Ein Schüler hält ein Tablet in der Hand, während er Hausaufgaben macht. © picture alliance Foto: Britta Pedersen

Der lange Weg zur digitalisierten Schule

Das Berufsbildungszentrum in Norderstedt ist in Sachen Digitalisierung bereits gut aufgestellt. Trotzdem gibt es zahlreiche Hürden. mehr

Christian Kuhnt © dpa Foto: Carsten Rehder

SHMF: Christian Kuhnt bleibt fünf weitere Jahre Intendant

Intendant Christian Kuhnt leitet seit 2013 das Schleswig-Holstein Musik Festival. Nun wurde sein Vertrag verlängert. mehr

Videos