Stand: 15.06.2018 09:21 Uhr

Mann stirbt nach Streit auf offener Straße

In Rendsburg ist es am Mittwochabend auf offener Straße zu einem Streit gekommen, der tödlich endete: Die Polizei geht nach bisherigen Erkenntnissen davon aus, dass sich in der Boelckestraße gegen 21 Uhr zwei Männer gestritten haben. Dabei stach offenbar ein 45-Jähriger mit einem Messer auf einen 25-Jährigen ein. Ein Rettungswagen brachte den jüngeren Mann noch in ein Krankenhaus. Dort erlag er seinen Verletzungen.

Kurze Flucht des 45-Jährigen

Die Rendsburger Polizei ermittelt in dem Fall gemeinsam mit der Kieler Mordkommission. Die Beamten konnten den mutmaßlichen Täter nach kurzer Flucht in der Nähe des Tatorts festnehmen. Er wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags. Der Mann kam anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

Polizei auf Suche nach Zeugen

Die Hintergründe des Streits sind laut Polizei noch unklar. Der Tatverdächtige selbst spricht von Notwehr. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon (0431) 160 33 33 in Verbindung zu setzen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.06.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:19
Schleswig-Holstein Magazin

Weihnachtsgeld: Kompliziertes Urteil

20.09.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:38
Schleswig-Holstein Magazin

Kieler Studenten sollen China kennen lernen

20.09.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:53
Schleswig-Holstein Magazin

Zwischenbericht zur Kita-Reform vorgestellt

20.09.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin