Ein Schiff der Seenotretter der Station Helgoland. © Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Mann bei Helgoland aus Nordsee gerettet

Stand: 10.06.2021 08:44 Uhr

Die Seenotretter von Helgoland haben in der Nacht zu Donnerstag einen Mann aus dem Wasser gerettet. Er war aus ungeklärten Gründen von einer Pier ins Meer gestürzt.

Um kurz vor drei nahm die Besatzung eines anliegenden Kreuzfahrtschiffes die Schreie eines Mannes wahr und alarmierte die Seenotrettung, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Morgen mit. Die Seenotretter zogen den Mann aus dem Wasser. Er war bereits stark unterkühlt. Die Wassertemperatur beträgt bei Helgoland (Kreis Pinneberg) derzeit 13 Grad Celsius. Der Gerettete wurde im Südhafen sofort an den Rettungsdienst an Land übergeben.

Mann hätte aufs offene Meer treiben können

Wie lange er sich bereits im Wasser befunden hatte, konnte der Mann nicht sagen. Wie es zu dem Sturz kam, ist noch unklar. Hätte sich das Unglück nur wenig später ereignet, wären die Rufe des Mannes laut DGzRS vermutlich ungehört geblieben und er wäre mit dem Ebbstrom aufs offene Meer getrieben.

Weitere Einsätze der Seenotretter
Drei Crew-Mitglieder des Seenotrettungskreuzer PIDDER LÜNG (Station List auf Sylt) stehen an Bord des Schiffes. © DGzRS - Die Seenotretter

Sylt: Seenotretter werden zu Geburtshelfern

Die Retter wollten eine Hochschwangere ans Festland bringen - doch noch an Bord kam das Kind. Eine Hebamme war zur Stelle. mehr

Der Büsumer Hafen © NDR Foto: Jörn Schaar

DGzRS rettet Seglerin aus Hafenbecken in Büsum

Seenotretter haben eine Frau aus dem Wasser gezogen, die ins Hafenbecken fiel. Sie war vom Baum ihres Segelbootes getroffen worden. mehr

Ein Feuerwehrmann löscht eine brennende Yacht. © Die Seenotretter – DGzRS

Jacht auf Flensburger Förde ausgebrannt

Eine Segeljacht hat auf der dänischen Seite der Flensburger Förde Feuer gefangen. Der Skipper konnte sich mit seinem Hund auf ein Beiboot retten. Die DGzRS unterstützte die dänische Feuerwehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.06.2021 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Johann Wadephul (CDU).  Foto: Jonas Walzberg

SH: Johann Wadephul CDU-Spitzenkandidat für Bundestagswahl

Bei der Wahl auf der Landesvertreterversammlung erhielt der 58-Jährige 198 Stimmen. Er führt die Nord-CDU damit zum vierten Mal in den Wahlkampf. mehr

Videos