Stand: 19.04.2019 14:38 Uhr

Lübecker Kreuzweg: "Was die Welt zusammenhält"

Mehrere Hundert Menschen nahmen am traditionellen Kreuzweg teil.

An die 1.000 Christen haben am Karfreitag in Lübeck am traditionellen Kreuzweg teilgenommen. Auch Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) war dabei. Das Motto lautete "Was die Welt zusammenhält". Der Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame war Thema in allen Ansprachen.

Fehrs: Kreuz von Notre-Dame als Symbol

Hamburgs Erzbischof Stefan Heße sagte, die Fähigkeit der Menschen zu lieben und mitzufühlen sei das, was die Welt zusammenhalte. Das habe das gemeinsame Schweigen von Menschen aus aller Welt nach dem Brand gezeigt. Die evangelische Bischöfin Kirsten Fehrs betonte in ihrer Rede, die Hoffnung, die durch das christliche Kreuz verkörpert werde, halte die Welt zusammen. Ein Symbol dafür sei es, dass das Kreuz und die Pietá auf dem Altar der Pariser Kathedrale das Feuer dort fast ohne Schäden überstanden hätten.

Tradition stammt aus dem 15. Jahrhundert

Seit 1994 versammeln sich Christen am Karfreitag in Lübeck und begehen gemeinsam den ältesten Kreuzweg Deutschlands. Dieser wurde von dem Lübecker Kaufmann Hinrich Konstin begründet. Er verfügte 1482 in seinem Testament, dass ein Kreuzweg angelegt wird, der den Maßen der Via Dolorosa entspricht, der Straße in Jerusalem, über die Jesus vor seiner Kreuzigung gegangen sein soll. Elf Jahre nach Konstins Tod war der Lübecker Kreuzweg fertig. Die Strecke von der Jakobi-Kirche bis zum Jerusalemsberg ist mit 1.650 Metern exakt so lang wie die Via Dolorosa. Über den Lauf der Jahrhunderte verlor der Lübecker Kreuzweg an Bedeutung, bis er in den 1990er-Jahren wiederbelebt wurde.

Weitere Informationen

Knapp 1.000 Gläubige pilgern durch Lübeck

30.03.2018 13:00 Uhr

Evangelische, katholische und freikirchliche Christen haben am Karfreitag in Lübeck des Todes Jesu Christi gedacht. Knapp 1.000 Menschen pilgerten auf dem ältesten Kreuzweg Deutschlands. mehr

Kirche im NDR

Das Kirchenlexikon - Karfreitag

Kirche im NDR

Karfreitag und Ostern sind die höchsten christlichen Feiertage. Sie haben keine festen Daten im Geschichtsbuch. Ihr Zeitpunkt errechnet sich nach dem Mondkalender. mehr

Kirche im NDR

Kirche im NDR

Die Evangelische und Katholische Radiokirche ist verantwortlich für die kirchlichen Sendungen im NDR: Programminformationen, Manuskripte und Podcasts. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.04.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:14
Schleswig-Holstein Magazin
02:47
Schleswig-Holstein Magazin
03:03
Schleswig-Holstein Magazin