Stand: 15.09.2020 17:31 Uhr

Lübeck-Kücknitz: Feuer auf Schrottplatz gelöscht

In Lübeck-Kücknitz sind am frühen Dienstagmorgen gegen 3 Uhr auf einem 1.300 Quadratmeter großem Schrottplatz alte Autos in Flammen aufgegangen. Das Feuer im Gewerbegebiet Herrenwyk brannte mehr als zehn Stunden, die Nachlöscharbeiten zogen sich laut Feuerwehr hin. Inzwischen sind die Flammen gelöscht. Rund 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden, den die Polizei auf rund 60.000 Euro schätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach Angaben der Feuerwehr hatte es in den vergangenen Jahren schon mehrere Brände auf dem Gelände gegeben.

Brandherde wurden auseinandergezogen

Um den Brand unter Kontrolle zu bringen, pumpte ein Boot der Berufsfeuerwehr Löschwasser aus der Trave an den Einsatzort. Umliegende Lagerhallen konnten die Einsatzkräfte so schützen. Mitarbeiter der Firma halfen mit Schrottgreifern, die zusammengedrückten Autos auseinanderzuziehen, damit die Feuerwehr besser an den Brandherd kam. Weil es stark rauchte, wurden Anwohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Weitere Informationen
Eine Lagerhalle im Sophien-Magdalenen-Koog in der Nähe von Bredstedt brennt. © Nordpresse Foto: Sebastian Iwersen

Hintergrund: Großbrände in Schleswig-Holstein

Eine Lagerhalle voller Jachten, explodierende Paraffin-Tanks, ein kompletter Recyclinghof: Diverse Großbrände haben die Feuerwehren im Norden in den vergangenen Jahren auf Trab gehalten. Bildergalerie

Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.09.2020 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mann in Arbeitsjacke und Hose schmeißt einen kaputten Computerbildschirm auf seine Ladefläche. © NDR

Rendsburg zieht positive Mängelmelder-Bilanz

Per App können Rendsburger Mängel wie übergelaufende Mülleimer oder Schlaglöcher an das Ordnungsamt melden. mehr

Ein Schild steht vor dem Klinikum Nordfriesland. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Positive Corona-Tests: Klinikum Nordfriesland bleibt zu

Die Sicherheitslücke ist noch nicht gefunden. Die Standorte in Husum und Niebüll nehmen für eine weitere Woche keine Patienten auf. mehr

Ein Corona-Schnelltest wird durchgeführt. © picture alliance / dpa Foto: Sven Hoppe

Kieler Virologe sieht Corona-Schnelltests für zu Hause kritisch

Bald könnte es Corona-Schnelltests für zu Hause in Apotheken geben. Der Virologe Fickenscher befürchtet falsche Ergebnisse. mehr

Westküstenklinikum Heide © dpa-Bildfunk Foto: Wolfgang Runge, dpa

Ausgleichszahlungen für Kliniken abhängig vom Inzidenzwert

Viele Kliniken bekommen kein Geld aus dem Rettungsschirm des Bundes, obwohl sie Corona-Patienten aus anderen Kreisen aufnehmen. mehr

Videos