Stand: 23.04.2019 14:31 Uhr

Linienbus fährt gegen Baum - sieben Verletzte

Schwerer Unfall im Kreis Nordfriesland auf der Bundesstraße 199: Am Ostermontag ist zwischen Klixbüll und Leck ein Linienbus der Autokraft von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum gefahren. Nach Angaben der Polizei wurden bei dem Aufprall sechs der 15 Fahrgäste leicht verletzt. Der Busfahrer verletzte sich so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Flensburg geflogen wurde.

Gerade Strecke - Unfallursache unklar

Warum der Fahrer die Kontrolle über den Bus verlor, ist unklar. Ein Polizeisprecher sagte, die Strecke verlaufe sehr gerade. Der Linienbus fuhr Richtung Leck. Laut Polizei prüfen Sachverständige, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Dabei geht es unter anderem auch um die Frage, ob der 51-jährige Fahrer möglicherweise gesundheitliche Probleme hatte. Die Autokraft weist Spekulationen über einen Krankheitsfall zurück.

Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Von 13 Uhr an war die B 199 am Ostermontag in beide Richtungen stundenlang gesperrt. Danach wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.04.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:14
Schleswig-Holstein Magazin
04:05
Schleswig-Holstein Magazin
01:08
Schleswig-Holstein Magazin