Leoniden aus Kiel - mit Experimenten in die Charts

Stand: 29.09.2021 11:45 Uhr

Die fünfköpfige Band Leoniden aus Kiel hat es geschafft: Sie landete auf Platz 1 der Charts. Dabei entspricht die Band keineswegs der Norm - im Gegenteil.

Seit mehr als zwölf Jahren gibt es die Band Leoniden aus Kiel schon. Die Anfänge liegen bereits in der Schulzeit, 2015 holten sich die vier Kieler Jungs ihren Sänger Jakob Amr dazu, der extra nach Kiel zog. Damals hätten die Jungs es sich nicht träumen lassen, dass sie einmal auf Platz 1 der Charts landen. "Es ist im Endeffekt eine Riesen-Überraschung gewesen. Wir haben es nie wirklich darauf angelegt und das ist eigentlich auch nicht das Spielfeld, auf dem wir uns bewegen", sagt Lennart Eike, Gitarrist der Band, über den Erfolg. Denn ihr Spielfeld ist laut und sie wagen Experimente.

Eine Band gegen die Norm

In ihrem aktuellen Video kommen die Klimaschützerin Carla Reemtsma, Mattea Weihe von der Organisation Sea Watch und die Politikerin Aminata Touré (Grüne), die auch Vize-Präsidentin des schleswig-holsteinischen Landtags ist, mit ihrer Botschaft zu Wort. "Das Video sprengt schon ein bisschen das Format eines klassischen Musikvideos", sagt Eike. Sie wollen damit ihre Fans zum Nachdenken anregen. Gerade weil sie sich bei ihrem Album nicht an alle Regeln gehalten hätten, fühlt sich diese Nummer 1 so gut an, sagen sie. Ersetzen kann der Erfolg aber eines nicht: die Konzerte. Auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz geht es deshalb im kommenden Frühjahr. Und im Dezember wird der Jahresabschluss, wie immer, mit einer Show in Kiel gefeiert.

Weitere Informationen
Sebastian "Porky" Dürre steht vor dem Dieksee und hält eine Zigarette in der Hand. © NDR Foto: Nais Marie Baier

Ein Deichkind auf neuen Wegen: Kinder-Rock aus Malente

Im März 2020 stand Sebastian "Porky" Dürre zuletzt auf der Bühne - mit Deichkind. Im Oktober erschien sein erstes Kinder-Album mit neuer Band. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 29.09.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Baustelle ist vor den derzeit gesperrten Klassenräumen der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule eingerichtet. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Marode Schulen in SH: Sanierungen laufen, doch es gibt Kritik

Der Landeselternbeirat der Gymnasien freut sich zwar, dass Fördergelder zur Verfügung stehen. Die Prozesse seien aber zu langwierig. mehr

Videos