Stand: 15.01.2018 13:50 Uhr

Lastwagen in Lübeck offenbar angezündet

In der Nähe eines Supermarkts in der Lübecker Friedhofsallee sind in der Nacht zu Montag zwei Lastwagen in Flammen aufgegangen. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von etwa 150.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die beiden Lastwagenfahrer befanden sich nach Polizeiangaben zum Zeitpunkt des Brandes nicht in ihren Fahrzeugen. Die Ermittler vermuten, dass es sich um Brandstiftung handelt. Sie bitten mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0451) 13 10 zu melden.

Lkw standen auf Parkstreifen

Die Lastwagen standen rund 200 Meter voneinander entfernt auf einem Parkstreifen. Die Feuerwehr konnte die Brände nach eigenen Angaben schnell löschen. Durch die Hitze wurde auch ein Fenster des angrenzenden Supermarktes beschädigt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.01.2018 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

05:08
Schleswig-Holstein Magazin

Wie die Islandpferde nach Deutschland kamen

19.08.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:07
Schleswig-Holstein Magazin

Leonard Bernstein Award für Geiger Charles Yang

18.08.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:22
Schleswig-Holstein Magazin

Entlang der Eider: Das Eidersperrwerk

18.08.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin