Landtag einig: Es soll mehr Corona-Schnelltests geben

Sendedatum: 25.02.2021 17:00 Uhr

Im Landtag ist über den Nutzen von Corona-Schnelltests diskutiert worden. Die Abgeordneten waren sich einig, dass die Tests ausgeweitet werden sollen. Große Beachtung fand die Rede des SPD-Politikers Dolgner.

Mehr Schnelltests - vielleicht bald auch zu Hause selbst durchgeführt - können ein wichtiger Baustein bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie sein. Darin waren sich die Landtagsabgeordneten weitgehend einig. Bei einer Expertenanhörung im Parlament in der vergangenen Woche waren auch kritische Stimmen laut geworden, die vor Folgen falscher Testergebnisse gewarnt hatten. Der SPD-Politiker Kai Dolgner warb unter großer Zustimmung des Parlaments aber dafür, diese deutlich auszuweiten.

SPD-Politiker Dolgner: Superspreader sind das Problem

Er könne das Schlechtmachen von Schnelltests nicht mehr hören, sagte Dolgner im Plenum. "Diese Pandemie wird durch Superspreader verbreitet. Und was haben diese wenigen Superspreader? Eine hohe Virenlast. Wo versagen die Schnelltests? Bei Infektionen mit niedriger Virenlast." Und Dolgner fügte hinzu: "Und worauf kommt es an? Dass wir Superspreader wegfangen."

Anerkennung durch FDP-Minister Garg

Für seine Redebeitrag erntete Dolgner fraktionsübergreifend Applaus und gleichzeitig Anerkennung durch Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP). Dieser nutzt seine Rede, um noch einmal Zweifel am Impfstoff von AstraZeneca zu zerstreuen. Dieser sei hochwirksam, so Garg, sonst hätte er keine Zulassung bekommen. Gleichzeitig berichtete der Minister, dass das Impfen in Alten- und Pflegeheimen nahezu abgeschlossen sei. Dort gebe es zudem kaum noch Infektionen.

Weitere Informationen
Philip Rosenstiel, Direktor am Institut für klinische Molekularbiologie, ist auf einem Monitor im Plenarsaal des Kieler Landtags zugeschaltet. ©  dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken

Corona-Stufenplan: Wo Experten raten nachzuschärfen

Die Landesregierung will in vier Stufen aus dem Lockdown kommen. Zu diesem Perspektivplan nahmen elf Experten im Landtag Stellung. mehr

Eine Frau macht bei einer anderen Frau einen Corona-Test. © NDR

Schulen und Kitas offen: Schnelltests für Lehrer und Erzieher

Zwei Tests pro Woche sind möglich. So soll das Coronavirus aus Klassenzimmern und Kita-Räumen ferngehalten werden. mehr

Ein Schnelltest auf Covid-19. © picture alliance/dpa Foto: Oliver Berg

Garg begrüßt kostenlose Schnelltests - viele Fragen offen

Schleswig-Holstein will laut Gesundheitsminister Garg alles für die Umsetzung tun. Praxen und Apotheken könnten aber überfordert sein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 25.02.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine leere Schulklasse. © imago images Foto: photothek

Bundesnotbremse greift für Stormarn und Herzogtum Lauenburg

In beiden Kreisen gelten ab morgen Ausgangsbeschränkungen. Ab Montag sind Schulen und Kitas auch in Stormarn geschlossen. mehr

Videos