Stand: 24.09.2018 16:24 Uhr

Kunden geben Bahn in SH nur noch die Note 2,9

Unpünktlichkeit, Zugausfälle, Personalmangel: Es sind Themen, mit denen es die Bahn immer wieder in die Schlagzeilen schafft. Jetzt werden die Konsequenzen deutlich - schwarz auf weiß in der aktuellen Auswertung der Nahverkehrsgesellschaft Nah.SH. Die Bahn verliert im Nahverkehr Kunden. Gleichzeitig sinkt die Zufriedenheit der Fahrgäste. Gaben die Kunden dem Unternehmen im Jahr 2016 noch die Schulnote 2,7, war es im vergangenen Jahr die Note 2,9. Der Trend für das erste Halbjahr 2018 ist laut Nah.SH gleichbleibend. 5.000 Personen hat das Unternehmen befragt.

Weniger "Personenkilometer"

Hinsichtlich der Anzahl der Kunden wertet Nah.SH nicht die Zahl der Menschen aus, sondern wie viele Kilometer die Kunden im Nahverkehr gefahren sind - sogenannte Personenkilometer. Und hier zeigt sich ebenfalls ein Rückgang - um 1,1 Prozent (2016: 1,812 Milliarden Personenkilometer; 2017: 1,792 Milliarden Personenkilometer).

"Kein gutes Jahr für die Bahn"

Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) spricht von "keinem guten Jahr für die Bahn. Es wurde in den letzten Jahren viel Geld in die Hand genommen, um das Nahverkehrsangebot in Schleswig-Holstein zu verbessern und die Menschen zum Umsteigen zu bewegen", sagte Buchholz am Montag in Kiel. Umso ärgerlicher sei es, dass die Qualität im Bahnverkehr seit Monaten einen gegenteiligen Effekt habe.

Probleme mit der Pünktlichkeit

Vor allem in Sachen Pünktlichkeit verliert die Bahn stetig: Waren 2016 noch 91,4 Prozent der Züge im Nahverkehr pünktlich, sank die Pünktlichkeit 2017 auf 90,6 Prozent. Im ersten Halbjahr 2018 lag sie nur noch bei 86,1 Prozent. Auf der Strecke zwischen Hamburg und Sylt lag die Quote im vergangenen Jahr bei nur 79,6 Prozent. Ein weiteres Problemkind sei die Strecke Flensburg/Kiel - Neumünster, heißt es von Nah.SH. Auch hier gab es Fahrzeugengpässe und entsprechend viele Zugausfälle. Die Pünktlichkeit lag bei 84,3 Prozent.

"Wir nehmen das so nicht hin", sagte Nah.SH-Chef Bernhard Wewers. Er erwarte von der Bahn Maßnahmen, die den Betrieb stabilisieren.

Weitere Informationen

Sylt-Bahn-Probleme: Buchholz fordert Lösungen

Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Buchholz hält die Situation auf der Bahnstrecke von und nach Sylt für inakzeptabel. Auf NDR Info mahnte er Lösungen für die Probleme an. (28.08.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.09.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:26
Schleswig-Holstein Magazin
01:18
Schleswig-Holstein Magazin
01:47
Schleswig-Holstein Magazin