Klinik in Großhansdorf wird Lungenzentrum

Stand: 20.03.2021 05:00 Uhr

Die Lungenklinik in Großhansdorf (Kreis Stormarn) ist vom Gesundheitsministerium als Lungenzentrum ausgezeichnet worden. Keine andere Klinik in Deutschland darf sich so nennen.

Tumore in den Lymphknoten: Diagnosen wie diese sind für Oberarzt Martin Claussen und das Ärzte-Team aus der Lungenklinik Großhansdorf Alltag. Rund 12.000 Patienten werden hier jährlich versorgt. Die Spezialisten kümmern sich um alle Formen von Lungen- und Atemwegserkrankungen: von Asthma über Lungenkrebs bis hin zu sehr seltenen Erkrankungen. Die Facharztquote liegt bei knapp 90 Prozent. Und nun trägt die Klinik offiziell den Namen Lungenklinik.

Fachwissen verbreiten - auch in Husum, Kiel oder Lübeck

Die Qualitätsmerkmale, die dafür erfüllt werden müssen, hat das Ministerium gemeinsam mit dem Bund beschlossen. Die Klinik in Großhansdorf soll nun andere Kliniken in Norddeutschland mit ihrem Fachwissen unterstützen. Geschehen soll das zum Beispiel durch Klinikführungen und einen aktiven Austausch unter den Ärzten und Fachleuten. Außerdem sind telemedizinische Sprechstunden geplant, bei denen sich die Experten aus Großhansdorf zum Beispiel in Kliniken in Husum, Kiel oder Lübeck dazuschalten.

Krankheiten werden in Großhansdorf erforscht

Chefarzt Klaus Rabe von der Lungenklinik betont: "Wenn sie viel gesehen haben und das Häufige vom Seltenen unterscheiden können, dann entwickelt sich eine Expertise." Anders als in den meisten Kliniken werden die Krankheiten in Großhansdorf auch erforscht. Die Ergebnisse werden weltweit veröffentlicht. Und für junge Ärzte gibt es in Großhansdorf viele Fort- und Weiterbildungen. Besonders ist außerdem die einzige pneumologische Früh-Reha in Norddeutschland. Dort werden Patienten nach langer künstlichen Beatmung zum Beispiel über mehrere Wochen auf die Reha vorbereitet - und die Erfolgschancen der anschließenden Reha dadurch deutlich erhöht.

 

Weitere Informationen
Oberärztin Marlitt Horn sitzt an ihrem Rechner. © NDR

Neue Behandlungsmethode gegen Lungenkrebs

Zum Weltlungenkrebstag am 1. August lohnt es sich, einen Blick auf die Krankheit und ihre Behandlungsmöglichkeiten zu werfen. In der Lungenklinik Großhansdorf berichten Ärzte und Patienten von guten Erfolgen der Immuntherapie. mehr

Eine schematische Illustration eines Oberkörpers in dem die Lunge hervorgehoben wird. © fotolia.com Foto: yodiyim

Lungenkrebs per Atemtest frühzeitig erkennen

Lungenkrebs wird oft spät erkannt, weil er lange keine Symptome verursacht. Eine Analyse der Atemluft soll den Krebs bereits im Frühstadium erkennen. mehr

Eine junge Ärztin hält ein Tablett mit einem Rötgenbild einer Lunge in die Kamera. © imago images Foto: Westend61

Lungenkrebs: Karzinom individuell behandeln

Zu den häufigsten Lungenkrebsarten gehört das sogenannte nicht-kleinzellige Lungenkarzinom. Neue Therapien zur Tumorbekämpfung lassen die Überlebenschancen steigen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 20.03.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zwei Mitarbeiter stehen in Schutzkleidung im Flur der Intensivstation des UKSH. © NDR Foto: Cassandra Arden

Wie ist die Situation auf der Covid-19-Intensivstation?

Das Impftempo nimmt zu, die Inzidenzen sinken. Wie wirkt sich das auf die Covid-19-Intensivstation am UKSH in Kiel aus? mehr

Videos