Stand: 03.12.2019 20:27 Uhr

Klima und Energie: Forscher diskutieren Zukunft

Klimawandel und Energiewende - das sind die zwei Themen, die mehr als 1.000 Forscher, Politiker und Ökonomen auf dem dritten Fachkongress "Science Match Future Energies" in der Kieler Arena diskutiert haben. Die Fachleute haben sich bei dem Treffen über neue Ideen und Innovationen ausgetauscht. Darüber hinaus spielte auch die Stärkung der Energieforschungs-Infrastrukturen in Schleswig-Holstein eine Rolle. Es wurden zehn Forschungsprojekte ausgewählt, die mit insgesamt 6,3 Millionen Euro aus einem Topf von EU, Bund und Land gefördert werden sollen.

Ein Schaf steht in einer Wattlandschaft, dahinter sieht man Windräder. © photocase.de Foto: jbkfotos

"Science Match Future Energies" in Kiel

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

In Kiel haben mehr als 1.000 Fachleute den Klimawandel und die Energiewende diskutiert. Beim "Science Match Future Energies" wurden außerdem zehn Projekte ausgewählt, die gefördert werden sollen.

2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Strom aus Wellen, Biogas und Treibhausgase

Die ersten Förderungen erhalten drei Projekte, die eine Experten-Jury ausgewählt hat. Eines davon ist eine gemeinsame Arbeit des Forschungs- und Entwicklungszentrums der Fachhochschule Kiel (F+E GmbH) und der Fachhochschule (FH) selbst: Die Idee von umweltfreundlichem Strom soll vorangetrieben und die damit verbundene Technik weiterentwickelt werden. Dafür wollen sie mit einer Testanlage arbeiten.

Am Ende des Forschungsprojektes würden die Wissenschaftler gerne einen Prototypen auf hoher See aufstellen. "Wellenkraftwerke sind noch nicht so im Detail erforscht wie Windkraft- oder Solaranlagen", sagte Christian Keindorf von der FH Kiel. "Wir werden dazu einen Strömungskanal nutzen, um erstmals das Verhalten eines Wellenkraftwerkes zu analysieren."

Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von fast 600.000 Euro - rund 533.000 Euro sollen künftig als Förderung fließen. Die anderen beiden Projekte, die eine Fördersumme zugesagt bekamen, beschäftigen sich - vereinfacht gesagt - mit der Energiegewinnung in Biogasanlagen und Untersuchungen von Treibhausgas-Emissionen in einem landwirtschaftlichen Milchviehbetrieb.

Die geförderten Projekte im Überblick

  • Testanlage für ein Wellenkraftwerk im Modellmaßstab, Projektträger: Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH - Projektvolumen: rund 593.000 Euro, Fördervolumen rund 533.000 Euro
  • Testlabor Sektorkopplung Power-to-Fuels und Chemicals Biogas- und Energiespeichertechnologie, Projektträger: Hochschule Flensburg - Projektvolumen: rund 703.000 Euro, Fördervolumen: rund 629.000 Euro
  • Low-Input Weidemilchproduktion im landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb, Projektträger: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - Projektvolumen: rund 251.000 Euro, Fördervolumen rund 226.000 Euro
  • Reallabor Nutzerzentriertes Bidirektionales Laden, Projektträger: Universität zu Lübeck - Projektvolumen rund 896.000 Euro
  • Cloudbasiertes, selbstlernendes Batteriemanagementsystem, Projektträger: Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH - Projektvolumen rund 325.000 Euro
  • Labor für zuverlässige Batterie-gestützte Energiewandlung, Projektträger: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - Projektvolumen: rund 2.218.000 Euro
  • SilentAeroHand (Verbesserung der aerodynamischen und akustischen Eigenschaften von Windturbinenblättern), Projektträger: Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH - Projektvolumen: rund 497.000 Euro
  • Forschungsinfrastruktur für das Monitoring der Energieflüsse in Schleswig-Holstein, Projektträger: Fachhochschule Westküste, Heide - Projektvolumen rund 580.000 Euro
  • Digitale Infrastruktur für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb, Projektträger: Technische Hochschule Lübeck - Projektvolumen rund 955.000 Euro
  • Mittelspannungs-Netznachbildung, Projektträger: Hochschule Flensburg - Projektvolumen 269.000 Euro

Weitere Informationen

Nordländer warnen vor Rückbau der Windkraft

29.11.2019 13:00 Uhr

Die norddeutschen Länder fürchten um die Windkraftbranche. Die Ministerpräsidenten fordern den Bund auf, die Windenergie konsequent auszubauen. Dazu legten sie einen Elf-Punkte-Plan vor. mehr

Klimawandel: Ostseeküste braucht besseren Schutz

02.12.2019 19:30 Uhr

Extremwetter, Anstieg des Meeresspiegels: Die 540 Kilometer lange Ostseeküste braucht einen besseren Schutz. Das Umweltministerium arbeitet deswegen an einer neue Strategie - auch für den Tourismus. mehr

Klimawandel: Daten, Fakten, Quellen

30.08.2019 21:15 Uhr

Wie hoch steigt der Meeresspiegel? Was haben Extremwetterereignisse mit dem Klimawandel zu tun? Informationen zu den Veränderungen des Klimas und den Folgen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.12.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:41
Schleswig-Holstein Magazin
01:16
Schleswig-Holstein Magazin

"Aktionsplan gegen Rassismus" in Kiel

Schleswig-Holstein Magazin
02:34
Schleswig-Holstein Magazin