Stand: 22.10.2018 12:07 Uhr

Kinder missbraucht: Mann muss lange in Haft

Es geht um sexuellen Missbrauch in 33 Fällen: Die Große Strafkammer des Landgerichts Flensburg hat am Montag einen 49 Jahre alten Mann zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten verurteilt. Der Angeklagte aus dem Kreis Schleswig-Flensburg hatte sich zwischen 2008 und 2010 vielfach an den damals acht und zehn Jahre alten Kindern vergangenen. Der Verurteilte ist ein Nachbar.

Geständnis abgelegt

Beim Prozessauftakt hatte der 49-Jährige die Taten eingeräumt. Was er getan habe, "bereue er jeden Tag". 20 Mal kam es dabei offenbar zu Geschlechtsverkehr. Der Angeklagte fotografierte seine sexuellen Übergriffe. Die Bilder dienten bei dem Prozess als Beweismaterial. Bereits im März 2017 war der Angeklagte wegen des Besitzes von Kinderpornografie verurteilt worden, auf den Bildern waren auch die beiden betroffenen Mädchen zu sehen. Weil der 49-Jährige alle Taten vollständig einräumte, wurde das im Gerichtsurteil berücksichtigt, wie Gerichtssprecher Carsten Bockwoldt mitteilte.

Weitere Informationen
Link

Hilfeportal Kindesmissbrauch

Sexuelle Gewalt kann Leben zerstören. Das Hilfeportal informiert Betroffene, ihre Angehörigen und andere Menschen, die sie unterstützen wollen. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.10.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:32
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin
01:42
Schleswig-Holstein Magazin