Stand: 21.11.2018 11:09 Uhr

Kieler Polizei findet Cannabis-Plantage in Tiefgarage

Erfolg für die Kriminalpolizei in Kronshagen bei Kiel: Ermittler haben bereits am vergangenen Montag eine professionell betriebene Cannabis-Plantage entdeckt, als sie eine große Tiefgarage durchsuchten. Benutzer der Tiefgarage hatten den typischen Marihuana-Geruch bemerkt und die Polizei gerufen. Die Beamten stießen auf eine etwa 240 Quadratmeter große Plantage mit mehr als 2.000 Pflanzen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie stellten außerdem rund 35 Kilogramm Marihuana sicher. Die Ermittler schätzen den Straßenverkaufswert auf rund 350.000 Euro.

Tiefgarage professionell umgebaut

Die Tiefgarage war laut Ermittler zur Cannabis-Aufzucht umfunktioniert. Die Pflanzen seien in einem handwerklich sehr professionell abgetrennten Bereich entdeckt worden, sagte Matthias Arends von der Polizeidirektion Kiel. Neben den Pflanzen wurde auch Ausrüstung mit einem Gesamtgewicht von etwa drei Tonnen sichergestellt und abtransportiert.

Bild vergrößern
Eine Tiefgarage in der Kopperpahler Allee 121 wurde zur Cannabis-Aufzucht umgebaut.
Zeugen gesucht

Wer der oder die Betreiber der Plantage sind, versuchen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft zu ermitteln. Sie hoffen auf Zeugen, die etwas Auffälliges im Bereich der Tiefgarage in der Kopperpahler Allee 121 gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0431) 160 33 33 entgegen.

Weitere Informationen

"Cannabis Connection": Prozess vorerst ausgesetzt

Zurück auf Anfang im Flensburger Cannabis-Prozess gegen 13 Angeklagte: Die Erste Große Strafkammer habe das Verfahren ausgesetzt, teilte das Landgericht Flensburg am Donnerstag mit. mehr

So kann Cannabis als Medizin helfen

27.02.2018 20:15 Uhr

Cannabis ist nicht nur ein verbotenes Rauschmittel, sondern auch ein sehr wirksames Medikament. Chronischen Schmerzpatienten kann es helfen, wenn andere Arzneimittel versagen. mehr

Immer mehr Patienten fragen nach Cannabis

12.08.2017 11:00 Uhr

Viele schleswig-holsteinische Patienten wünschen sich Cannabis-Medikamente als Alternative zu herkömmlichen Schmerzmitteln. Seit März ist das gesetzlich möglich - etwa bei ADHS. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.11.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:01
Schleswig-Holstein Magazin
02:20
Schleswig-Holstein Magazin

Betrug: Falsche Polizisten vor Gericht

Schleswig-Holstein Magazin
02:32
Schleswig-Holstein Magazin

Aalebesatz in der Flensburger Förde

Schleswig-Holstein Magazin