Stand: 20.10.2019 15:58 Uhr

Jubiläumsfeier für Willy Brandt in Lübeck

von Thorsten Philipps

Bild vergrößern
Der ehemalige Ministerpräsident Björn Engolm sitzt auf der Veranstaltung neben Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau (r).

Vor 50 Jahren, am 21. Oktober 1969, wurde der Lübecker Willy Brandt Deutschlands erster sozialdemokratischer Bundeskanzler. 250 Anhänger der Sozialdemokratie und Mitglieder der SPD kamen deshalb am Sonntag zu einer Feierstunde in die Aula des Lübecker Gymnasiums Johanneum.

Als Herbert Frahm geboren

Hier war Willy Brandt, der als Herbert Frahm in Lübeck geboren wurde, zur Schule gegangen. Brandt änderte seinen Namen, als er während der Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft nach Oslo floh. Als Brandt nach der Bundestagswahl 1969 hinter dem CDU-Kandidaten nur zweiter wurde, fädelte er einen Coup ein. Er schmiedete noch in der Wahlnacht zusammen mit der FDP eine sozial-liberale Koalition, die mit 268 zu 250 Sitzen eine Mehrheit hatte. Damit war die CDU raus aus dem Rennen.

Midyatli: Versprechen gehalten

Unter den Gästen war auch die amtierende SPD-Landesvorsitzende Serpil Midyatli, für die Willy Brandt eine "glamouröse Figur" war. "Er hat nicht nur Versprechungen gemacht, sondern sie auch mit Realpolitik gehalten", unterstrich Midyatli in ihrer Rede. "Dazu müssen wir heute wieder mehr kommen." Der Lübecker Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) beschrieb Brandt als einen "beharrlichen Politiker, der zu seiner Position stand und diese durchsetzte". Schleswig-Holsteins ehemaliger Ministerpräsident Björn Engholm würdigte Willy Brandts Entspannungspolitik dem ehemaligen Ostblock gegenüber. "Eine Gesellschaft, die noch kaiserlichen Vorbildern gefolgt ist und noch sehr viel Ungeist in ihren Reihen hatte aus der NS-Zeit, diese Gesellschaft hat er umgekrempelt durch riesige Reformberge, die er bewältigt hat. Er hat, glaube ich, unsere Gesellschaft in die Zeit der Moderne geführt", sagte Engholm.

Willy Brandt

Als Willy Brandt Kanzler wurde

Schleswig-Holstein Magazin -

Vor 50 Jahren begann mit der Wahl Willy Brandts zum Bundeskanzler eine Zeit, in der die SPD erfolgreich wurde wie nie zuvor. Der Lübecker war der erste SPD-Kanzler nach dem Zweiten Weltkrieg.

4,64 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen
Schleswig-Holstein Magazin

Als der Lübecker Willy Brandt Kanzler wurde

20.10.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Vor 50 Jahren begann die Amtszeit Willy Brandts als Bundeskanzler. Gleichzeitig startete die wohl erfolgreichste Zeit der SPD, von der heute so mancher Politiker träumt - unsere Zeitreise. mehr

Erinnerungen an Willy Brandt

Widerstandskämpfer, Kanzler, Nobelpreisträger: Willy Brandt war einer der größten deutschen Politiker. 1992 starb der Sozialdemokrat. Rückblick auf ein bewegtes Leben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.10.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:09
Schleswig-Holstein Magazin
02:58
Schleswig-Holstein Magazin
01:48
Schleswig-Holstein Magazin