Stand: 24.01.2020 19:23 Uhr

Itzehoe: Hundehalter gegen Stiftung Naturschutz?

Rinder stehen auf einer Weide. © Stiftung Naturschutz Schleswig Holstein
Auf den Flächen der Stiftung Naturschutz weiden unter anderem Rinder und Ziegen.

Immer wieder kommt es zu Konflikten zwischen Hundehaltern und anderen Teilen der Gesellschaft. Ein Beispiel: die Leinenpflicht an bestimmten Orten. Die Stiftung Naturschutz hat es in Nordoe bei Itzehoe (Kreis Steinburg) allerdings mit einem Konflikt ganz anderer Dimension zu tun: Am vergangenen Montag sind dort 500 Meter elektrischer Weidezaun zerschnitten worden - laut Stiftung nicht zum ersten Mal. Und eine Gruppe droht sogar mit weiteren Aktionen.

Im Bekennerschreiben werden weitere Aktionen angedroht

Sie nennen sich "Interessengemeinschaft Hundehalter Itzehoe" und wollen nicht, dass ihre Hunde an den Elektrozäunen entlang der Wanderwege in dem Naturschutzgebiet Stromschläge bekommen. Daher fordern sie in einem Bekennerschreiben, diese Zäune so zu installieren, dass sie keine Gefahr für Hunde bedeuten - und das bis zum 31. Januar, heißt es in dem Schreiben, das NDR Schleswig-Holstein vorliegt. Sonst würden weitere Aktionen folgen, bis hin zum Vergiften der Weidetiere.

Stiftung: Im Naturschutzgebiet wurden Ziegen von Hunden gerissen

Der Grund, warum die Weideflächen überhaupt mit Elektrozäunen umgeben sind: In dem Naturschutzgebiet seien immer wieder Ziegen durch Hunde gerissen worden, erklärte Thomas Voigt von der Stiftung Naturschutz. Seit 2018 dürfen Besucher nur noch die zulässigen Hauptwege benutzen. Durch die Berührung der Elektrozäune würden Hunde keinen Schaden davontragen, aber schnell lernen sich fernzuhalten, sagte der Stiftungssprecher.

Kripo Itzehoe ermittelt "in alle Richtungen"

Die Stiftung Naturschutz hat inzwischen Strafanzeige bei der Kripo Itzehoe gestellt. Es werde in alle Richtungen ermittelt, so eine Sprecherin.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.01.2020 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die Fähre setzt mit einigen Autos über. © Christian Wolf Foto: Christian Wolf

NOK-Fähranleger stark beschädigt: Nutzung wird eingeschränkt

Bei mehreren Anlegern ist die Statik in Gefahr. Künftig dürfen nur noch Fahrzeuge bis 30 Tonnen Last darüber fahren. mehr

Ein Igel ohne Stacheln, geborgen im Wildtier- und Artenschutzzentrum, Offenseth-Sparrieshoop © NDR Foto: Thilo Buchholz

Igel ohne Stacheln in Wildtierstation abgegeben

Die Wildtierstation in Klein Offenseth-Sparrieshoop kümmert sich um den nackten Igel, bis die Stacheln wieder da sind. mehr

Daniel Günther steht an einem Pult im Landeshaus SH. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Regierungserklärung in SH: Normalität nur mit Solidarität

Jamaika- und Oppositionsfraktionen stehen hinter dem Sonderweg Schleswig-Holsteins bei der Bewältigung der Corona-Krise. mehr

Das Stadion an der Lohmühle des VfB Lübeck © imago images/nordphoto Foto: Tauchnitz

Corona-Fall beim VfB - Lübecks Duell mit Mannheim fällt aus

Ein Profi des norddeutschen Drittligisten ist positiv getestet worden. Die für Sonnabend angesetzte Partie muss verlegt werden. mehr

Videos