Stand: 24.01.2020 19:23 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Itzehoe: Hundehalter gegen Stiftung Naturschutz?

Bild vergrößern
Auf den Flächen der Stiftung Naturschutz weiden unter anderem Rinder und Ziegen.

Immer wieder kommt es zu Konflikten zwischen Hundehaltern und anderen Teilen der Gesellschaft. Ein Beispiel: die Leinenpflicht an bestimmten Orten. Die Stiftung Naturschutz hat es in Nordoe bei Itzehoe (Kreis Steinburg) allerdings mit einem Konflikt ganz anderer Dimension zu tun: Am vergangenen Montag sind dort 500 Meter elektrischer Weidezaun zerschnitten worden - laut Stiftung nicht zum ersten Mal. Und eine Gruppe droht sogar mit weiteren Aktionen.

Im Bekennerschreiben werden weitere Aktionen angedroht

Sie nennen sich "Interessengemeinschaft Hundehalter Itzehoe" und wollen nicht, dass ihre Hunde an den Elektrozäunen entlang der Wanderwege in dem Naturschutzgebiet Stromschläge bekommen. Daher fordern sie in einem Bekennerschreiben, diese Zäune so zu installieren, dass sie keine Gefahr für Hunde bedeuten - und das bis zum 31. Januar, heißt es in dem Schreiben, das NDR Schleswig-Holstein vorliegt. Sonst würden weitere Aktionen folgen, bis hin zum Vergiften der Weidetiere.

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters

Weidezaun der Stiftung Naturschutz zerschnitten

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

Am vergangenen Montag sind südlich von Itzehoe im Kreis Steinburg 500 Meter elektrischer Weidezaun der Stiftung Naturschutz zerschnitten worden. Eine Gruppe droht mit weiteren Aktionen.

4,89 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Stiftung: Im Naturschutzgebiet wurden Ziegen von Hunden gerissen

Der Grund, warum die Weideflächen überhaupt mit Elektrozäunen umgeben sind: In dem Naturschutzgebiet seien immer wieder Ziegen durch Hunde gerissen worden, erklärte Thomas Voigt von der Stiftung Naturschutz. Seit 2018 dürfen Besucher nur noch die zulässigen Hauptwege benutzen. Durch die Berührung der Elektrozäune würden Hunde keinen Schaden davontragen, aber schnell lernen sich fernzuhalten, sagte der Stiftungssprecher.

Kripo Itzehoe ermittelt "in alle Richtungen"

Die Stiftung Naturschutz hat inzwischen Strafanzeige bei der Kripo Itzehoe gestellt. Es werde in alle Richtungen ermittelt, so eine Sprecherin.

Weitere Informationen

Geltinger Birk: Landschaftspflege mit Ziegen

11.10.2019 19:30 Uhr

In der unter Naturschutz stehenden Geltinger Birk an der Ostsee kommen Ziegen in der Landschaftspflege zum Einsatz. Sie nagen ab, was der Mensch nicht abholzen kann. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.01.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:00
Schleswig-Holstein Magazin
03:47
Schleswig-Holstein Magazin
03:14
Schleswig-Holstein Magazin