Stand: 06.03.2018 18:32 Uhr

Husumer "Buckelpiste" wird saniert

Die Husumer nennen sie nur "Buckelpiste": Die Umgehungsstraße, die die Bundesstraße 5 mit dem Husumer Außenhafen verbindet. Oder besser gesagt verbinden sollte, denn seit drei Jahren ist die Straße im Kreis Nordfriesland für Fahrzeuge aller Art gesperrt. Der Grund: Wegen des moorig-torfigen Untergrunds ist die Fahrbahndecke auf halber Strecke abgesackt und die Fahrbahn wellt sich. Lange stritten Baufirmen und der Kreis, wer zahlen muss. Nun haben sie sich geeinigt: Die 4,2 Millionen Euro teure Piste wird für 2,1 Millionen Euro saniert - 200.000 davon trägt der Kreis. Den Rest zahlen überwiegend die Versicherer der Baufirmen. Die Arbeiten werden schon in der kommenden Woche beginnen.

Fehler bei Berechnung

"Der Fehler lag in einer technisch sehr anspruchsvollen Berechnung, die nur hochspezialisierte Fachleute verstehen und prüfen können", heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Nordfriesland.

Auf den ersten 500 Metern wurde dem Untergrund mit Saugpumpen die Feuchtigkeit entzogen, auf den restlichen 500 Metern stützten 2.000 Betonsäulen die Straße. Dieser Teil der Fahrbahn wellte sich bereits kurz nach der Einweihung der Straße Ende 2013. Die Geschwindigkeitsbegrenzung wurde dreimal heruntergesetzt: 70, 50, 30 Stundenkilometer - Ende April 2015 wurde die Straße schließlich komplett gesperrt. Seitdem läuft der Verkehr durch den Husumer Stadtteil Rödemis. Dieser sollte durch die Umgehungsstraße eigentlich entlastet werden.

Einigung dauert drei Jahre

Die Bewohner sind sauer, auch weil es knapp drei Jahre dauerte, bis eine Einigung gefunden wurde. Laut Kreis hätte es aber noch länger dauern können, wenn der Auftraggeber - in diesem Fall der Kreis - und die Baufirmen vor Gericht gezogen wären. Der Kreis geht davon aus, dass die Straße in zwölf Monaten fertig saniert ist.

Weitere Informationen

Husum: Graue Stadt ganz bunt

Theodor Storm nannte sie einst die "Graue Stadt am Meer". Heute zeigt sich Husum bunt und lockt mit einem großen kulturellen Angebot und einem weiten Blick auf die Nordsee. mehr

02:11
Das Erste: extra 3

Realer Irrsinn: Buckelpiste in Husum

01.03.2018 22:45 Uhr
Das Erste: extra 3

Damit Lkw nicht mehr durch Husum donnern, hat die Kreisverwaltung für 4,2 Mio. Euro eine Umgehungsstraße bauen lassen. Doch die Straße ist wegen starker Buckel leider nicht befahrbar. Video (02:11 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.03.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

00:27
Schleswig-Holstein Magazin

Tötungsdelikt in Gremersdorf

17.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:30
Schleswig-Holstein Magazin

Schleswig-Holstein reitet auf der Grippewelle

17.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:32
Schleswig-Holstein Magazin

Malente: Brand in Ferienhotel

17.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin