Stand: 14.07.2020 20:42 Uhr

Hobby-Ornithologe ist verzaubert vom Gesang der Vögel

Wenn Solms Tente aus Seestermühe (Kreis Pinneberg) beim Spazierengehen Vögel zwitschern hört, will er immer wissen, welcher Vogel das war. Und das war schon so, als er noch ein kleiner Junge war. Mittlerweile ist der Hobby-Ornithologe meistens sicher, wen er singen hört. Er kennt knapp 100 Vogelarten in unterschiedlichen Biotopen. "Schwierig ist, dass die Gesänge nie gleich sind. Jedes Vogelindividuum hat auch einen eigenen Ausdruck. Dann gibt es Vögel, die imitieren andere Vögel. Das macht es auch noch schwieriger", erklärt Solms Tente.

Ehrenamtliche Vogelstimmenführungen

Alle Vögel singen aber aus den gleichen Gründen: um Brutreviere abzugrenzen - oder zur Partnerwahl. "Das ist was Besonderes, den Vogel auch zu beobachten - weil der ganze Körper manchmal mitgeht. Das ist schon toll. Aber auch der Gesang alleine ist sehr schön", schwärmt der Hobby-Ornithologe. Wenn er den Vögeln lauscht, kann er abschalten, sagt er.

Seit sechs Jahren bietet er ehrenamtlich Vogelstimmenführungen an. Denn er möchte auch anderen Menschen nahe bringen, sich nur auf das Gehör zu konzentrieren. Bis zum Ende der Brutzeit im September singen die Vögel noch - und bis dahin verbringt der Hobby-Ornitholge so viel Zeit wie möglich draußen, um ihnen zu lauschen.

Weitere Informationen
Ein Mauersegler im Flug vor blauem Himmel. © dpa picture alliance Foto: WILDLIFE/M.Varesvuo

Wie sich ein Hobby-Ornithologe für Mauersegler engagiert

Weil Gebäude saniert werden, verschwinden für Mauersegler Brutmöglichkeiten. Helmut Joachim aus dem Kreis Segeberg will was dagegen tun - und freut sich über erste Erfolge. mehr

Möwen vor der alten Vogelwarte auf Helgoland. © Vögel: © DeVIce - Fotolia.com, Vogelwarte

Dem Vogelzug auf der Spur

Helgoland ist eine Oase für Zugvögel. 1910 öffnete die Vogelwarte auf der Insel - ein Meilenstein in der Erforschung des Vogelzuges. Noch heute werden die Tiere dort beringt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 14.07.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Corona: Shoppen wir bald mit Termin?

Wirtschaftsminister Buchholz hat dazu einen Vorschlag gemacht, der schnell umgesetzt werden könnte: Click&Meet-Shopping. mehr

Videos