Stand: 11.12.2019 08:13 Uhr

Haushalt 2020: Einnahmen sollen Ausgaben decken

Schleswig-Holstein will im kommenden Jahr weiter investieren, aber auch einen Teil der alten Schulden abbauen. Heute stimmt der Landtag über den 13-Milliarden-Etat des Landes ab. Der Haushalt sieht nach Angaben des Finanzministeriums Ausgaben von gut 13 Milliarden Euro vor. Die Landesregierung aus CDU, Grünen und FDP wollen 27 Millionen Euro alte Schulden tilgen. Der Fraktionsvize der Grünen, Lasse Petersdotter, sprach von einem sehr disziplinierten und soliden Haushalt, der zum ersten Mal schuldenfrei unter der Schuldenbremse auskommen muss.

Investitionsquote liegt bei 9,7 Prozent

Insgesamt plant die Jamaika-Koalition Investitionen in Höhe von 1,26 Milliarden Euro. FDP-Fraktionschef Christopher Vogt begrüßte die Investitionsquote von 9,7 Prozent. Er sagte, die Jamaika-Koalition nutze die Spielräume sinnvoll. CDU-Fraktionschef Tobias Koch hob die Einigkeit hervor, mit der sich Jamaika auf den Etatentwurf verständigt habe. Zustimmung kommt vom oppositionellen SSW.

Kritik von SPD und AfD

Lars Harms sagte, man werde dem Haushalt in Gänze zustimmen, auch wenn es Kritikpunkte gebe. So kritisiert der SSW unter anderem, dass Geld für eine Abschiebehaftanstalt ausgegeben wird, das Weihnachtsgeld für Beamte aber keine Rolle mehr spielt. Die SPD lehnt die Abschiebehaftanstalt ebenfalls ab und möchte Geld unter anderem für den Bau von Radwegen und für eine beitragsfreie Kita für Kinder bis drei Jahren ausgeben. Die AfD sieht vor allem Einsparpotential im Bereich der Flüchtlings- und Integrationspolitik.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.12.2019 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine alleinerziehende Mutter mit zwei Söhnen sitzt unter einigen Kissen. © imago images Foto: photothek

Mehr Mitsprache für Pflegekinder gefordert

Die Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche verzeichnet eine steigende Zahl von Eingaben. Allerdings kaum von Kindern aus Pflegefamilien. mehr

Hartmut Pietsch geht durch das Leckfeld. © Kieler Nachrichten Foto: Ulf Dahl

Der Pflanzenfreund, der seltene Arten vorm Aussterben rettet

Hartmut Pietsch hat Pflanzen auf einer nordfriesischen Naturschutzfläche gezählt. Von 260 Arten sind knapp 60 gefährdet. Er kämpft um sie. mehr

Eine Lehrerin unterrichtet mit Maske Schüler. © picture alliance Foto: Christoph Schmidt

Schule in SH: Erst Weihnachtsferien, dann Distanz-Lern-Übungstage

Bildungsministerin Karin Prien hat den Kurs für die Schulen nach Weihnachten vorgestellt. Es gibt eine Besonderheit. mehr

Eine Person hält mit Handschuhen zwei Röhrchen. © picture alliance / APA/ dpa Foto: Hans Punz

Kreis Pinneberg verschärft die Kontaktbeschränkungen

Ab Montag dürfen sich nur noch maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. mehr

Videos