Stand: 12.01.2018 12:19 Uhr

Satter Überschuss im Landeshaushalt 2017

Bild vergrößern
Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold vermeldet einen Rekordübersschuss im Haushaltsjahr 2017.

Jahrzehntelang herrschte in der Kasse des Landes Schleswig-Holstein Ebbe. Die Folge: Schulden wurden gemacht, der Schuldenberg wuchs und wuchs und die Spielräume, um Dinge im Land zu gestalten, wurden kleiner. Am Freitag hat Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) nun positiven Nachrichten präsentiert. Es ging um den vorläufigen Haushaltsabschluss für das Jahr 2017. Und statt neuer Schulden konnte sie einen satten Überschuss in Höhe von 646 Millionen Euro vermelden.

Ein rosa Spielschweinchen auf dem Rasen vor dem Rathaus

Haushaltsjahr mit Rekordüberschuss

Schleswig-Holstein Magazin -

Schleswig Holsteins Finanzministerin Monika Heinold konnte einen satten Haushaltsüberschuss präsentieren: 646 Millionen Euro hat das Land übrig.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bester Haushaltsabschluss bisher

Erreicht worden sei dies "durch hohe Steuereinnahmen, durch sparsames Wirtschaften, durch gute Planung und solide Haushaltspolitik", sagte Heinold nicht ohne Stolz. Das sei der beste Haushaltsabschluss, den Schleswig-Holstein je hatte. 128 Millionen Euro will Heinold zur Schuldentilgung verwenden. Denn trotz des Überschusses sitzt das Land noch auf einem Schuldenberg von 26,4 Milliarden Euro.

Dreistelliger Millionenbetrag fließt in Baumaßnahmen

500 Millionen gehen in ein Infrastrukturpaket für Investitionen, um sogenannte Betonschulden abzubauen. "Endlich nach Jahrzehnten scheitern Baumaßnahmen des Landes nicht mehr am Geld, sondern wir müssen uns nur noch darum kümmern, dass wir das Geld für Planung und Baumaßnahmen umsetzen", so Heinold. Sie hätte sich vor ein paar Jahren nicht vorstellen können, dass das Land finanziell so gut da steht.

Der Schleswig-Holsteinische CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther (l-r) und der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag, Hans-Jörn Arp, begrüßen in Kiel vor der Fortsetzung von Koalitionsgesprächen die Finanzministerin Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen). © dpa-Bildfunk Fotograf: Markus Scholz

Ministerin Heinold stolz auf Haushaltsabschluss

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

Nach Angaben von Finanzministerin Monika Heinold ist der vorläufige Haushaltsabschluss 2017 der beste, den das Land je hatte. Mit dem Geld soll auch der Schuldenberg abgebaut werden.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.01.2018 | 12:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Haushalt,haushalt622.html

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:01

Atommüll-Endlager: Aufregung in Siek

17.01.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:17

Ermittlungserfolg gegen Drogenhändler

17.01.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:43

Diskussion um Dauerblinken bei Windrädern

17.01.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin