Stand: 05.07.2015 13:36 Uhr

Haithabu und Danewerk kein Welterbe

Die Wikingerstätten Haithabu und Danewerk kommen vorerst nicht auf die UNESCO-Welterbeliste. Das entschied die Welterbe-Kommission am Sonntag bei ihrer Sitzung in Bonn. Gleichzeitig beschloss sie, Hamburgs Speicherstadt und das Kontorhausviertel zum Weltkulturerbe zu ernennen.

Sieben archäologische Denkmäler und Stätten

Die Sammelbewerbung zur Wikingerkultur hat nach der Überarbeitung immerhin noch Chancen auf eine spätere Aufnahme in die Welterbe-Liste. Der Antrag der Länder Deutschland, Island, Dänemark, Norwegen und Lettland umfasst sieben archäologische Denkmäler und Stätten der Wikinger aus der Zeit von 800 bis 1200 nach Christus.

Denkmalrat: Konzept zu vage

Der Internationale Denkmalrat ICOMOS hatte Bedenken geäußert, ob mit den sieben Stätten das gesamte Phänomen der Besiedlung und des Handels durch die Wikinger in Nordeuropa nachgewiesen werden könne. Letztlich sei das Konzept zu vage für ein so ehrgeiziges Projekt.

Schleswig-Holsteins Kulturministerin Anke Spoorendonk (SSW) kündigte an, gemeinsam mit den anderen Ländern Nachbesserungen zu erarbeiten. "Wir sollten die Situation als Chance nutzen und uns mit den geäußerten Bedenken sorgfältig auseinandersetzen", so Spoorendonk.

Haithabu war einst eine wichtige Stadt der Wikinger und galt als größtes Handelszentrum Nordeuropas. Mit dem Danewerk, einem kilometerlangen Befestigungswall, verteidigten sich die Nordmänner gegen Angreifer.

Weitere Informationen

Zu Besuch bei den Wikingern in Haithabu

Wie lebten die Menschen in der Wikinger-Siedlung Haithabu? Das Wikinger-Museum gibt Antworten und hat Teile des Handelsplatzes, der heute zum UNESCO-Welterbe zählt, nachgebaut. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.07.2015 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:31
Schleswig-Holstein Magazin

Glinde: Babyleiche von Schülern entdeckt

22.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:40
Schleswig-Holstein Magazin

Schönberg: Neue Erkenntnisse nach Todesschüssen

22.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:02
Schleswig-Holstein Magazin

Auflagen für Tiertransporte verschärft

22.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin