Stand: 28.11.2019 15:20 Uhr

Grote verleiht Verdienstnadeln für besonderes Engagement

Sabine Axmann-Bruckmüller, Bürgermeisterin von Schinkel (m.) und Innenminister Hans-Joachim Grote, CDU (r.) stehen auf einer Bühne bei der Verleihung der Verdienstnadeln Freiherr-vom-Stein in Plön.  Foto: NDR
Innenminister Hans-Joachim Grote hat 34 Frauen und Männer für ihre Verdienste in der ehrenamtlichen Kommunalpolitik ausgezeichnet.

Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) hat am Donnerstag elf Frauen und 23 Männer für ihr jahrelanges Engagement in der Kommunalpolitik mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel ausgezeichnet. Es ist die höchste Auszeichnung für ehrenamtlichen Einsatz im Bereich der Kommunalpolitik, die Schleswig-Holstein zu vergeben hat.

"Zusammen haben Sie sich 903 Jahre engagiert"

"Sie haben sich in bemerkenswerter und herausragender Weise über viele Jahre für das Gemeinwohl engagiert. Würde ich die Jahre zusammenzählen, die Sie sich für Ihre Gemeinden und Städte engagiert haben, kämen stolze 903 Jahre zusammen", lobte Grote während der Veranstaltung.

Eine der elf Frauen, die geehrt wurde, ist Sabine Axmann-Bruckmüller. Sie ist seit 2008 Bürgermeisterin der Gemeinde Schinkel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) und engagiert sich unter anderem seit Jahren in der Betreuung von Geflüchteten. In der Laudatio hieß es, dass von "zentraler Bedeutung für die gesamte kommunale Familie im Amt Dänischer Wohld ihr überragender Einsatz in der Flüchtlingsbetreuung ist. Bereits im Jahr 2014 baute die Bürgermeisterin die dortige Flüchtlingshilfe maßgeblich mit auf."

Grote: "Bügerschaftliches Engagement lohnt sich"

Der Innenminister betonte in seiner Rede, dass die 34 Frauen und Männer durch ihr ehrenamtliches Engagement ihre Heimatorte vorangebracht und sie fit für die Zukunft gemacht hätten, indem sie sich beispielsweise für Bürgerhäuser, Ortskerne, Kindergärten oder Senioreneinrichtungen eingesetzt hätten. "Mit all den erfolgreich bewegten Vorhaben, mit all den abgeschlossenen Projekten und Verfahren haben Sie wieder und wieder gezeigt: Bürgerschaftliches Engagement lohnt sich", sagte Grote.

Seit 2009 Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel statt Medaille

Eine Medaille mit der Aufschrift "Karl Freiherr-vom-Stein Schleswig-Holstein" liegt in einer Schachtel vor weißem Hintergrund.  Foto: NDR
Seit 2009 wird die Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel vergeben.

Die Freiherr-vom-Stein-Gedenkmedaille wurde anlässlich des 200. Geburtstages des Reichsfreiherrn Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein am 26. Oktober 1957 gestiftet. Seit 2009 gibt es statt der Medaille die Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel. Dadurch kann die Auszeichnung auch bei geeigneten Anlässen getragen werden.

Weitere Informationen
Die drei Organisatoren des Scheersbergfestes nehmen auf der Bühne den Bürgerpreis entgegen. Gratulanten sind unter anderem Landtagspräsident Klaus Schlie und Ruderer Lauritz Schoof © Frank Peter Foto: Frank Peter

Bürgerpreis würdigt integrative Sportprojekte

Die Gewinner des Schleswig-Holsteinischen Bürgerpreises stehen fest: Die Jury hat am Mittwoch die Gewinner ausgezeichnet. Das Motto in diesem Jahr war "Sportlich. Menschlich. Bewegend." mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 28.11.2019 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Beamte kontrollieren Reisende am Grenzübergang Krusau in Richtung Dänemark. © NDR Foto: Carsten Rehder/dpa

Einreise in Dänemark: Keine Sonderregelung mehr für SH

Dänemark verschärft seine Einreisebestimmungen nun auch für Schleswig-Holsteiner. Sie dürfen nur noch mit triftigem Grund einreisen. mehr

Der Politiker Wolfgang Kubicki steht vor einer Hafenkulisse. © Kirche im NDR/ Christine Leibold Foto: Christine Leibold

Corona-Maßnahmen und Schließungen: Kubicki rät zur Klage

Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende hält die neuen Regelungen teilweise für rechtswidrig. Auch von anderen gibt es Kritik. mehr

Blick auf den Weihnachtsmarkt in Kiel. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Molter/dpa

Corona: Weihnachtsmärkte in Kiel und Flensburg abgesagt

Die Liste der Absagen wird immer länger. Auch in Kiel und Flensburg wird es dieses Jahr keine Weihnachtsmärkte geben. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Kommentar: Neue Corona-Maßnahmen Ausdruck von Hilflosigkeit

Schleswig-Holstein trägt die bundesweit verschärften Maßnahmen mit. Machen diese Regeln Sinn? Stefan Böhnke kommentiert. mehr

Videos