Eine Gruppe von Soldaten und Soldatinnen steht vor einer Wiese von der aus eine Rauchwolke in den Himmel steigt.

Großübung der Luftwaffe auf dem Fliegerhorst in Jagel

Stand: 15.09.2021 14:43 Uhr

Am Vormittag war einiges los im Luftraum über Jagel. Die Luftwaffe hat bei einer Übung demonstriert, wie groß das Einsatzspektrum des Geschwaders mit Eurofightern, Tornados und Helikoptern ist.

Rund 120 Soldatinnen und Soldaten von der Bundeswehr-Führungsakademie aus Hamburg waren zu Gast in Jagel (Kreis Schleswig-Flensburg). Zwei Jahre dauert ihre Weiterbildung zum Generalstabsoffizier. Bei der Marine waren die angehenden Führungskräfte aus Heer, Marine und Luftwaffe bereits zu Besuch. "Jetzt haben wir den Themenschwerpunkt Luftwaffe. Das bedeutet, dass wir uns auch im Vorfeld auf die verschiedenen Fähigkeiten der Luftwaffe vorbereitet haben. Das war natürlich theorielastig und deshalb freuen wir uns jetzt, das in der Praxis umgesetzt sehen zu können", sagte Korvettenkapitän Victoria Kietzmann.

Angriffszenario mit Eurofightern und Tornados

Mit einer simulierten Luftbetankung von Kampfjets durch den A400M begann die sogenannte Fähigkeitsdarstellung der Luftwaffe. Es folgte ein Angriffszenario mit Eurofightern und Tornados, die für die Beobachter tiefer flogen. "Normalerweise findet das in wesentlich anderen Höhen statt. So konnte man sehen und durch die Erklärung mitbekommen, was da eigentlich stattfindet und das ist doch relativ realitätsnah gewesen", erklärte Kristof Conrath, Kommodore Jagel. Der zweite Teil der Vorführung war dann eine Personenrettung aus dem feindlichen Gebiet. Dabei trifft ein Evakuierungsteam per Hubschrauber ein und fliegt den verletzten Soldaten mit dem A400 M aus.

Information über Kopfhörer

Bei der Übung nutzte die Luftwaffe zum ersten Mal Kopfhörer, um die Lehrgangsteilnehmer über Waffensysteme und taktische Möglichkeiten zu informieren. "Es war sehr positiv, weil man sich auf das Bild, das man gesehen hat, fokussieren konnte und nebenbei den Erläuterungen folgen konnte, völlig unbeeinflusst von der Lautstärke, die die Flugzeuge mit sich bringen", resümierte Korvettenkapitän Victoria Kietzmann. Nach einer Stunde war die Großübung dann vorbei.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 15.09.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Schriftzug Polizei steht auf dem Rücken an der Uniform eines Polizisten. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Bösdorf: Vater ersticht sechsjährigen Sohn auf Campingplatz

Der Mann alarmierte anschließend die Polizei und ließ sich festnehmen. Er wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. mehr

Videos