Stand: 23.11.2018 08:56 Uhr

Großensee: Bus kracht in Einfamilienhaus

In Großensee (Kreis Stormarn) hat am Donnerstagabend eine Busfahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und ist in ein Haus gerast. Der gelbe Linienbus, der ohne Fahrgäste unterwegs war, hat in der Fritz-Berodt-Straße eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Mehrere geparkte Fahrzeuge wurden laut Polizei gerammt, bevor das Fahrzeug schließlich in einem Einfamilienhaus zum Stehen kam.

Fahrerin kommt ins Krankenhaus

Die verletzte Fahrerin konnte sich nicht selbst aus dem Bus befreien. Sie wurde von der Feuerwehr gerettet und ins Krankenhaus gebracht. Die Frau hatte ersten Ermittlungen zufolge gesundheitliche Probleme und deshalb wohl die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, wie NDR 1 Welle Nord berichtet. In dem Einfamilienhaus waren zum Zeitpunkt des Unfalls drei Menschen. Sie blieben unverletzt. Eine erste Begutachtung der Feuerwehr hat ergeben, dass das Haus einsturzgefährdet ist. Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks begaben sich zur Unfallstelle, um das Haus zu sichern.

Linienbus fährt gegen Hauswand

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.11.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:15
Schleswig-Holstein Magazin
03:24
Schleswig-Holstein Magazin

Schmetterlingsausstellung in Kiel

Schleswig-Holstein Magazin
03:33
Schleswig-Holstein Magazin

Kirschernte auf Gut Stockseehof

Schleswig-Holstein Magazin