Grömitz: Feuer zerstört zwei Wohnwagen und Pkw von Campern

Stand: 12.07.2021 19:02 Uhr

Großeinsatz für die Freiwillige Feuerwehr in Grömitz (Kreis Ostholstein): Zwei Wohnwagen und ein Pkw sind am Montag bei einem Feuer auf einem Campingplatz zerstört worden.

Verletzte habe es nicht gegeben, sagte Finn Hennings, stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Grömitz. Mehr als 60 Einsatzkräfte waren vor Ort, da zunächst nicht klar war, wie groß das Feuer ist. Hauptbrandmeister Hennings stand gerade auf dem Feld, als er die schwarze Rauchwolke sah: "Da hatte ich schon Angst, dass es etwas Schlimmeres hätte sein können. Es ist aber alles noch mal gut gegangen."

Ein ausgebrannter Stellplatz auf einem Campingplatz. © NDR
Zwei Wohnwagen und ein Pkw sind vollständig ausgebrannt.
105 Stellplätze auf Campingplatz

Ein Teil des Campingplatzes musste geräumt werden. Weil in den Wohnwagen auch immer Gasflaschen stehen oder installiert sind, bestand das Risiko, dass sich das Feuer schnell ausbreitet. Das konnten die Helfer verhindern, genauso wie ein Übergreifen der Flammen auf weitere Wohnwagen und Autos. Der Campingplatz hat insgesamt 105 Campingstellplätze, davon sind laut Betreiber rund 67 Prozent Dauerstellplätze.

Hintergrund
Ein Löschfahrzug der Feuerwehr Flensburg © NDR Foto: Feuerwehr Flensburg

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.07.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Der alte Panzer im Seitenprofil © NDR Foto: Simon Kremer

Prozess um Panzer im Keller: Bewährungsstrafe für Heikendorfer

Bei ihm hatten Ermittler Kriegswaffen sichergestellt. Er wurde zu 14 Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt und muss den Panzer verkaufen. mehr

Videos