Giraffen und Fledermäuse beim Naturfilmfestival Green Screen

Stand: 16.07.2021 19:43 Uhr

Der schwindende Lebensraum für Pflanzen und Tiere, der Klimawandel und Einflüsse durch die Landwirtschaft - um diese Themen geht es unter anderem beim 15. Internationalen Naturfilmfestival Green Screen in Eckernförde.

Inhaltlich gebe es zwar keinen Schwerpunkt, sagte Festivalsprecher Michael van Bürk am Freitag bei der Vorstellung des Programms. Aber in fast jedem Film tauchten Aspekte der Umweltproblematik auf. Eingereicht wurden 221 Naturfilme aus 57 Ländern - unter anderem aus Oman, Uganda, Tansania, Neuseeland und Sri Lanka. Gut 100 Naturfilme aus aller Welt wurden nun ausgewählt.

Auch viele Filme aus Schleswig-Holstein dabei

Unter dem Motto "Naturfilme und Exkursionen" werden auf dem Festival auch Naturschätze in Schleswig-Holstein erkundet und Naturfilme gezeigt. Die Wildpferde auf der Geltinger Birk, ein Abend im Offenbütteler Moor in Dithmarschen, ein Tauchgang für Anfänger in der Ostsee vor Eckernförde und eine Nacht bei den Fledermäusen in Bad Segeberg stehen auf dem Programm.

Weitere Informationen
Ein Feldhamster schaut aufgeweckt in die Kamera. © picture alliance/dpa |Uwe Anspach Foto: Uwe Anspach

Tierisch viele Filme beim Green Screen Festival

Im September findet in Eckernförde wieder das große Naturfilmfestival statt - 100 Filme in acht Tagen. mehr

Das Festival läuft vom 4. bis zum 12. September. Das Programm für Fachbesucher konzentriert sich auf den Zeitraum vom 8. bis zum 12. September. Medienpartner ist auch in diesem Jahr der NDR.

Filmemacher vor Ort

Einige der Filme werden nach der Festivalwoche - vom 13. bis 19. September - in 16 Kinos in Schleswig-Holstein und Dänemark gezeigt. Anders als 2020 ist dieses Jahr auch wieder der Austausch mit den Filmemachern möglich: Viele von ihnen haben sich bereits angemeldet. Das komplette Programm steht ab sofort online, ebenso können schon Karten reserviert werden.

Weitere Informationen
Auf Leben und Tod - Das Meer Picture Shows:  Blue whales are beautifully streamlined, perfectly adapted to glide through the water with minimum effort so they can search vast areas of the ocean looking for krill. The following caption is a requirement when we use this image:
“Blue whale images were obtained under scientific research permit 16111 issued by National Marine Fisheries Service to John Calambokidis” © Kevin Flay

Green Screen 2021: Naturfilmfestival online und als Open Air

Gut 100 Naturfilme aus aller Welt werden gezeigt. Das Festival läuft Anfang September 16 Tage lang - statt der üblichen fünf. mehr

Ein Octupus kurz über dem Meeresboden. © GS PR Pippa Ehrlich Foto: Pippa Ehrlich

Green Screen Festival im Corona-Modus

Das größte Naturfilmfestival Europas reagiert in seiner 14. Ausgabe mit analogen und digitalen Veranstaltungen auf die besonderen Bedingungen in diesem Jahr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.07.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Gruppe Jugendlicher posiert in Boxerpose für die Kamera.  Foto: Christian Schepsmeier

Kampf im Boxring, Kampf für Chancengleichheit

Einblicke in den Boxsportclub Kiel zeigen: Es geht nicht nur um Sport, sondern auch um Lebensgeschichten und Lebenshilfe. mehr

Videos