Stand: 26.03.2020 14:25 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Gewalttat in Lübeck St. Lorenz: Polizei sucht Zeugen

Bild vergrößern
Diese Plakate hängen im Lübecker Stadtteil St. Lorenz.

Im Fall eines 72-Jährigen aus Lübeck, der vor knapp zwei Wochen tot im Badezimmer seiner Wohnung gefunden wurde, hat die Polizei eine Belohnung von 2.500 Euro ausgesetzt. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen sei Arbi Jaziri vermutlich bereits am 11. März getötet worden, teilte die Staatsanwaltschaft Lübeck am Donnerstag mit. Die Obduktion hatte ergeben, dass der Mann Opfer eines Gewaltdeliktes geworden ist.

Plakate in St. Lorenz zeigen den Mann

Zielführende Spuren gibt es nach Angaben der Staatsanwaltschaft bislang nicht. Deshalb hat die Polizei Lübeck die Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Straftat führen. Außerdem hängen rund um den Wohnort des Getöteten im Lübecker Stadtteil St. Lorenz Plakate mit einem Bild des Mannes und dem Hinweis auf die Belohnung.

Auffälliges in der Artlenburger Straße?

Gesucht werden vor allem Zeugen, die Jaziri am 11. März oder danach noch gesehen haben, gegebenenfalls auch etwas zu etwaigen Begleitern sagen können oder denen im besagten Zeitraum in der Artlenburger Straße zwischen Kirchwerderstraße und Schönböckener Straße ungewöhnliche Personen, Fahrzeuge oder Vorkommnisse aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Lübeck unter (0451) 131 46 04 entgegen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.03.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:28
Schleswig-Holstein Magazin

Bei Anruf Fischbrötchen oder Eis

Schleswig-Holstein Magazin
02:46
Schleswig-Holstein Magazin

Virtuelle Ausstellung in Pinneberg

Schleswig-Holstein Magazin
04:00
Schleswig-Holstein Magazin